7

Familie Kontakt Abbrechen

Leslie

Leslie

20
8
12
Hey, ich habe da ein großes Problem.

Ich versuche mich kurz zu fassen.

Meine Großeltern haben meine Mutter als Kind misshandelt und psychisch fertig gemacht.
Sie ist deswegen jetzt Bipolar und hat schwere Depressionen mit einer Angststörung. Ich selbst, leide an Borderline, Depressionen und auch einer Angststörung.

Jedenfalls, hat meine Mom sich damals so entschieden, dass sie den Kontakt zu ihren Eltern NICHT abbricht.
Sie wollte es nicht, da sie mir nicht die Großeltern enthalten wollte.
Sie haben mich zwar nicht geschlagen, aber verbal, psychisch fertig gemacht.
Ständig ins Gesicht gesagt, dass ich sch. bin. Andere sind besser als ich. Ich werde niemals was erreichen und später mal von Hartz IV leben. (was leider stimmt)

Sie haben mich manipuliert und gegen meine Mom aufgehetzt. Mein Opa ist dazu auch noch ein Narzisst. Ich erinnere mich während ich immer am WE bei ihnen war als Kind, Oma Opa jeden Tag am streiten waren.
Wenn jemand streitet, kriege ich immer Herzrasen, auch heute noch. Mein Opa hat oft Sprüche losgelassen wie:
Ich wünschte, ich würde endlich sterben. Für mich als Kind . schwierig zu verstehen.

Als ich dann 17-18 war, hat meine Oma mein Opa meine Mom am Telefon fertig gemacht. Denn meine Mom, hat ihrem Vater endlich die Meinung gesagt und ihm alles gesagt, was damals geschehen ist in ihrer Kindheit. Ihn damit konfrontiert, dass er sie jeden Tag misshandelt hat und eingesperrt.

Natürlich, will er das nicht hören, entschuldigt sich nicht und leugnet.
Da hat sie mir dann gesagt, sie will kein Kontakt mehr aber wenn ich es will, dann ist es ok.

Habe ihr dann gesagt, dass ich ebenfalls den Kontakt abbrechen werde. Es ging am Anfang.
Aber dann habe ich Albträume und ein starkes schlechtes Gewissen bekommen. WARUM?!
Meine Großeltern sind der reinste Abschaum! Sie haben so viel schreckliches getan, sie verdienen nix gutes!
Warum habe ich bitte Mitgefühl für schlechte Menschen? Sie sind ein TEIL der Gründe warum meine Mom und ich krank sind.

Als ich den Kontakt dann wieder anfing (mit meiner Oma zumindest). waren die Albträume natürlich weg. Meine Oma hat versucht freundlich zu tun und verständnisvoll. (sie hält nämlich nichts von psychischen Erkrankungen)
Aber als sie uns dann besuchen kam, war die Hölle los. Sie hat sofort meine Mom wieder fertig gemacht, angezickt und will mich ständig dazu überreden, den Kontakt zu meinem Opa wieder aufzubauen. Mit Narzissten will ich aber nichts zu tun haben! Jedes mal wenn sie hier ist, gibt es Streit und ich kriege wieder dieses Herzrasen . Diese Angst.

Ich kann den Kontakt nicht haben aber auch nicht abbrechen. was soll ich da bitte tun?
Vor allem, habe ich Angst, dass wenn ich JETZT den Kontakt wieder abbreche, sie vorbei kommt. denn wir wohnen nicht sooo weit weg von einander.

25.06.2022 20:07 • #1


Tealight

1030
3
438
Zitat von Leslie:
Hey, ich habe da ein großes Problem. Ich versuche mich kurz zu fassen. Meine Großeltern haben meine Mutter als Kind misshandelt und psychisch ...

Du könntest Dir die Frage stellen, was Du möchtest was DU wirklich möchtest .... Kontakt kein Kontakt ...

Ich weiß, ich habe gelesen, du weißt nicht was du machen sollst

Diese Frage ist schwer zu beantworten.
Da du weißt, das dir der Kontakt nicht gut tut, wäre es ne Möglichkeit die besuche vom Zeitrahmen sehr weit auseinander zu setzen. Damit du Luft hast, dich von den besuchen zu erholen , erholen in dem Sinne, weil man ( sehr wahrscheinlich ) Wut bekommt. Wäre zumindest logisch

25.06.2022 20:58 • #2



Hallo Leslie,

Familie Kontakt Abbrechen

x 3#3


Myrra

68
9
47
@Leslie
Hallo Leslie,
du hast sehr viel durchgemacht mit einer psychisch kranken Mutter, deiner eigenen psychischen Krankheit und diesen m M n toxischen Familienverhältnissen.

Aus deinem Beitrag ist für mich hervorgegangen, dass Du definitiv keinen Kontakt (mit deiner Oma) mehr wünscht! Der Kontakt und Umgang tut dir (scheinbar) nicht gut und das hast du erkannt.

Was ich durch meine Krankheit (wiederkehrende depressive Episoden) gelernt habe: mich von Leuten trennen(egal ob Familie, Freunde, Bekannte…), die mir nicht gut tun. Sogar Arbeitsstellen habe ich gewechselt, weil ich wusste, auf Dauer würde es krank machen.

Von daher kann ich dich nur in deinem Vorhaben verstehen und bestärken! Verbringe lieber Gute Zeiten mit Menschen, die dir gut tun, dich inspirieren und Verständnis haben..!
LG
Myrra

26.06.2022 08:44 • x 2 #3


Avatar

buddl1

541
775
... was dir gut tut, mache es auch,
was dir schaden könnte, setze dich nicht dafür ein...

mir sind diese Dinge auch sehr bekannt und ja es bedraf da schon eine raue Schale, wen man einen weichen Kern besitzt.
mit deinem derzeitigen Handeln, bleibst du da wo du eigentlich nicht sein willst und ja die anderen bestätigen dies, selbst auf den Hinweis sich im Harz zu befinden. Das zieht dich mehr runter, als dass es dir von Vorteil sein kann.
sie können ruhig vor deiner Tür stehen, sie bleibt aber zu! sie können Reden übder dich, aber du musst nicht zuhören, du bist alt genug für dich zu entscheiden.
ich habe aus diesem Grund keinen Kontakt zur Großfamilie und die eigene Mom hat nun meine Schwester verbannt.
es ist schwer so einen alten Menschen darin zu begleiten, allen darin gerecht zu werden kaum möglich ist.
zu viel grauer Schatten im Herzen, kein Platz mehr für Sonne zu finden ist...
zur eigenen Meinung zu stehen, auch mit Tränen
es ist möglich, man möchte ja selbst leben!
buddl1,

26.06.2022 10:16 • x 2 #4


Avatar

aurora333

3564
4
1418
Liebe @Leslie auch ich empfehle einen Abbruch zu solch destruktiven, manipulierenden, narzisstischen Zeitgenossen, biz. Grosseltern. Dass sie Dir und Deiner Mutter ein Leben lang Schaden zufügten ist eine Tatsache, und in der Regel werden solche Menschen selten altersweise oder -weich, geschweige denn einsichtig. Würden sie sich ihre Vergehen an Euch nur ein wenig eingestehen ( was notwendig für eine Veränderung wäre) hätten sie selbst wahrscheinlich viel zu grosse Schuldgefühle. Und dass sie die in einer Psychotherapie aufarbeiten würden ist sicher illusorisch.

Deshalb können Du und Deine Mutter sich nur noch so massiv wie möglich von diesen für Euch giftigen Beziehungen schützen.

Falls Du immer noch das Gefühl hast Dich diesen Begnungen aussetzen zu müssen , könnte ich Dir einen Coach oder eine Psychotherapie empfehlen. Dort wird mal in erster Linie DEINE SEITE, Dein Leiden etc. ans Licht kommen, was Dir dann helfen könnte ohne irgendwelche Gewissensbisse den Grosseltern eine Veto, das sie dann respektieren müssen, durch zu geben. Denn solange ihr Euch ambivalent verhaltet, mal so mal so, nehmen die Euer Nein, Nicht Mehr auch nicht ernst, wie man sieht. Ich wünsche Dir viel Kraft dazu. Und lass Dir helfen dabei !

26.06.2022 10:31 • x 3 #5

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag