1

Escitalopram, ich habe Angst

Biba123

Biba123

1
1
Hallo, ich (43) nehme seit 5 Tagen 10mg Escitalopram und vorher 3 Tage 5 mg. Bei mir wurde eine Major Depression diagnostiziert. Ich habe starke Angst, extreme innere Unruhe, Übelkeit, keinen Appetitt. Bin völlig fertig. Ich lebe alleine. Wäre es gut wenn ich zu meinen Eltern fahre, die wissen Bescheid, ich fühle mich da wohler dann aber irgendwie auch noch hilfloser. Aber allein zu Haus macht mich momentan noch unruhiger und depressiv. Ist es normal das ich noch nicht mal ansatzweise darüber nachdenken kann wieder ins Büro zu gehen. Vielleicht ist dort draussen irgendwer der mit helfen kann. Lg

06.08.2022 11:02 • #1


Avatar

Moody

31
49
Hallo Biba,

das Büro solltest Du einige Zeit lang vergessen, schalte die Gedanken daran so gut es geht ab. Akzeptiere, dass Du nun mal krank bist, akzeptiere, dass Du Dich gerade hilflos fühlst, dies gehört dazu. Das heißt nicht, dass Du diesen Zustand dauerhaft hinnehmen solltest. Aber Dein Ausgangspunkt ist nun einmal, dass es Dir derart schlecht geht. Und dies nicht zu akzeptieren, kostet Dich noch mehr Kraft.

Fahre zu Deinen Eltern, wenn es Dir dort besser geht. Mach dort etwas, dass Dich entspannt, kochen, lesen, spazieren gehen, irgendetwas, dass Dich ein wenig aktiv hält, Dich aber auch nicht belastet. Hast Du es schon einmal mit einer geführten Meditation versucht? Ich empfehle diese oft in Krisensituationen, es gibt auf YouTube wirklich gute Traumreisen und Meditationen. Such Dir eine aus, die keine schwere Thematik umfasst, sondern eine, wo es nur um Entspannung und inneren Frieden geht. Und nimm Dir die 20-30 Minuten dafür. Vielleicht hilft es Dir über die kritischen Momente hinweg.

Escitalopram haben einige Leute in meinem beruflichen Umfeld genommen. Die Nebenwirkungen waren bei diesen Leuten nach eigenen Angaben gering, aber wie bei allen Psychopharmaka dauert es einige Zeit, bis eine Wirkung einsetzt. Gib dem Mittel einige Tage mehr Zeit.

Grüße
Moody

06.08.2022 12:09 • x 1 #2



Hallo Biba123,

Escitalopram, ich habe Angst

x 3#3


Avatar

Grothszes

215
3
185
Entschuldigt diese Nachfrage, diesen Einschub:

Hallo @Moody.

Zitat von Moody:
Escitalopram haben einige Leute in meinem beruflichen Umfeld genommen.

Bist du im psychiatrischen Umfeld tätig?

Gestern 12:33 • #3


Avatar

Moody

31
49
@Grothszes
Meine berufliche Tätigkeit hat zahlreiche Berührungspunkte zum psychotherapeutischen Bereich und vereinzelt auch zum psychiatrischen. Daher bin ich in der Lage, immer wieder mal einen Überblick über die jahrelange Beobachtung bzw. Arbeit mit einer relativ großen Gruppe Betroffener und deren Erfahrungen zu geben. Was mein Grund für die Tätigkeit in diesem Forum ist. Escitalopram wurde in dieser Gruppe häufiger verabreicht, im Gegensatz zu anderen Mitteln habe ich daher recht viele Rückmeldungen dazu vorliegen.

Selber bin ich weder in dem einen noch im anderen Gebiet direkt tätig und gebe keine medizinischen Einschätzungen ab, nur Erfahrungsberichte.

Vor 19 Minuten • #4

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag