Depression mit 14 Jahren alt?

Problemicorn

4
2
Hallo ich bin 14 Jahre alt und weis nicht so recht was mit mir los ist. Ich habe Essstörungen und Schlafe nicht so gut. Außerdem habe ich keine Lebenslust mehr Produktivität geht auch in den Keller . Ich weine zwar nicht so oft, trotzdem fühle ich mich unglücklich und leer. Jedesmal wenn ein Auto an mir vorbeifährt denke ich wenn ich jetzt springe wird so vieles ein Ende haben Dabei geht es mir sonst gut. Eigentlich habe ich immer solche komischen Gedanken zum Beispiel wenn ich ein Messer sehe, wenn ich auf einem Balkon stehe oder am Bahnhof. Auch meine Freundinnen sagen das ich manchmal zittere oder stumpf gucke. Ich habe auf vielen Seiten geschaut , was mit mir los sein könnte aber da ich gelesen hab das das auch mit der Pubertät zusammenhängen könnte bin ich mir nicht so sicher. Außerdem denke ich das ich nichts wert bin und das es keinen Interessieren würde wenn ich nicht mehr da bin. Ich bitte um hilfe da meine Eltern das eh nicht verstehen würden.

Sorry für die Rechtschreibfehler

20.12.2017 01:42 • #1


Problemicorn

4
2
Hallo ich bin es nochmal ich wollte mich nochmal hier melden weil ich euch auf den neuesten Stand bringen wollte und weil ich noch ein paar Fragen habe.

Also zuerst einmal ich habe mit meiner Mutter über mein Problem geredet und sie hat das alles eigentlich viel mehr runtergespielt sie hat mir ein Buch empfohlen das heißt Der Sinn des Lebens ist das Leben. Vielleicht kennt das ja jemand sie meinte das würde mir sicher helfen

Auf jeden Fall habe ich mich im Internet nochmal ein wenig erkundigt und geschaut ob ich vielleicht etwas ganz anderes habe und dabei ist mir aufgefallen das viele Seite davon berichten das die Krankheit Depression auch körperlich Symptome hat ich habe dazu folgendes gefunden:

Jetzt ist es aber so das ich selbst eigentlich garkeine Körperlichn Symptome habe außer halt das mit dem Essen aber ich war eigentlich noch nie so die Person die viel isst vielleicht hat das ja auch garnichts damit zutun und ich bin einfach nur ganz normal traurig? Vielleicht brauche ich auch einfach jemanden zum reden oder sowas es gibt ja im Internet auch so Chat Seiten wo man über seine Probleme reden kann. was meint ihr würde es Sinn machen sich dort anzumelden? Würde sowas helfen oder ist das eher für Leute die größere Probleme haben oder überhaupt wissen was sie eigentlich haben.

Über Ratschläge bzw. über eure Meinung würde ich mich sehr freuen und ich gebe wirklich mein bestes damit es mir wieder besser geht.

28.12.2017 18:57 • #2


Chris960

27
Respekt, dass Du dich damit so auseinandersetzt, Du solltest nun besonders darauf achten nicht zurückzufallen und dein Sozialleben nicht zu vernachlässigen, und genügend Bewegung und Aktivitäten im Leben zu haben. Ich würde es versuchen, hier findest Du eher ältere Leute, welche Dir vielleicht viel über die Krankheit erzählen können, aber es ist auch ratsam sich mit Leuten im gleichen Alter auszutauschen. LG und viel Glück!

29.12.2017 22:06 • #3

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag