5

Depression als Nebenwirkung

brumby
Hallo zusammen,

mal sehen, tue mich am PC gerade recht schwer, aber ich fühle mich ganz gut eigentlich, daher werde ich nun einmal diese Frage an euch stellen, . auch wenn ich vorher etwas ausholen werde. Ist übrigens mein erster Post hier, bin im Schwesterforum aktiv gewesen vor ein paar Monaten. aber das tut eigentlich nichts zur Sache.

Also. da hatte ich eine FSME-Impfung bzw. die zweite vor ein paar Tagen, und nun bin ich etwas depressiv, was offenbar ab und an mal bei Geimpften dieses Wirkstoffes vorkommt. Es ist nicht das erste Mal, dass ich so eine, ich nenn es mal depressive Verstimmung habe, da waren ein paar Abschwung-Verstimmungen die letzten zwölf Monate. Bin psychisch krank, sowieso, aber diesbezüglich stabil seit 2007.

Allerdings ist es das erste Mal, dass ich den Plan habe am Dienstag auf ein kleines Konzert hier in der Stadt zu gehen. Depressive Verstimmung ist eigentlich noch zu verkraften, schon sehr lästig, klar, aber es kommt dann immer noch die Angst dazu, quasi als Kombi-Paket, ihr werdet das sicher kennen.

Die Frage ist nun, ob ihr Erfahrung mit irgendwelchen Antidepressiva hoc wirkenden Mitteln habt, welche für ein paar Stunden anhalten würden? Ich frage deshalb so doof, weil nur die Angst habe ich im Griff. Hatte einen Videokurs durchgearbeitet vor über einem Jahr, und verschiedene Techniken helfen, und die sogenannte Bernhardt-Methode praktiziere ich - diese ist ebenfalls in diesem Videokurs vorgestellt worden - auch. Das ist alles gut gegen chronische Angst, und die akute ist ja auch okay, nur die Kombination mit der Depression ist ein Wirrwarr und ich habe kaum Erfahrung bei der Behandlung von kurzfristigen, schwachen Depressionen. Die letzten habe ich einfach quasi ausgesessen, gingen bloß immer zwei Wochen oder so.

Würde wirklich gerne wissen, wer da ein Hausmittel hat.

Vielen Dank für eure Mühe!

13.05.2023 00:55 • x 1 #1


Lost111
Zitat von brumby:
Die Frage ist nun, ob ihr Erfahrung mit irgendwelchen Antidepressiva hoc wirkenden Mitteln habt, welche für ein paar Stunden anhalten würden?

Hallo @brumby ,

leider verstehe ich nicht so ganz, was du suchst. Hausmittel? Die einer Zecken-Impfung entgegen wirken bzw. deren NW mindern?
Du bist seit längerem an Depressionen erkrankt. So weit so gut.
Ist mir auch klar. Trotzdem erschließt sich mir nicht, was du hier erwartest.

LG Lost111

13.05.2023 01:01 • #2


A


Hallo brumby,

Depression als Nebenwirkung

x 3#3


brumby
Zitat von Lost111:
Hallo @brumby , leider verstehe ich nicht so ganz, was du suchst. Hausmittel? Die einer Zecken-Impfung entgegen wirken bzw. deren NW mindern? Du bist seit längerem an Depressionen erkrankt. So weit so gut. Ist mir auch klar. Trotzdem erschließt sich mir nicht, was du hier erwartest. LG Lost111


Ja, vielleicht ist das einfach eine Begleiterscheinung aktuell, den Überblick nicht zu behalten Aber danke, dass du so spät noch meldest.

Mein Ziel ist es irgendwie das Konzert durchzustehen und einigermaßen geschützt nach Hause zu kommen. Und natürlich auch hin. Für diese Fahrten werde ich wohl ein Taxi nehmen, das geht dann sicher und ist besser als mit der Tram oder U-Bahn. Habe mich die letzten Tage bisschen gewundert, aber festgestellt habe ich das mit der Depression eigentlich erst heute. Nur deshalb erwähne ich das, weil du offensichtlich angenommen hattest, dass ich schon länger depressiv bin. Das waren immer nur so kurze Phasen bisher, jede für sich abgeschlossen. Aber ich schweife ab...

Was gut tut, ist immer bisschen Basilikum riechen, was Depression angeht; bei Ängsten, wenn keine Technik hilft, Getränke mit Hopfen oder Kamille, nun, ich hatte einfach gehofft, jemand hat etwas in der Art parat für Depressionen... weißt du?!

13.05.2023 01:11 • x 1 #3


Lost111
Zitat von brumby:
Nur deshalb erwähne ich das, weil du offensichtlich angenommen hattest, dass ich schon länger depressiv bin. Das waren immer nur so kurze Phasen bisher, jede für sich abgeschlossen. Aber ich schweife ab...

Ok. Dann lag ich da wohl falsch. Alles gut.

Zitat von brumby:
Was gut tut, ist immer bisschen Basilikum riechen, was Depression angeht; bei Ängsten, wenn keine Technik hilft, Getränke mit Hopfen oder Kamille, nun, ich hatte einfach gehofft, jemand hat etwas in der Art parat für Depressionen... weißt du?!

Aha. Mit Hausmitteln o.ä. diesbezüglich kann ich dir nichts raten. Da bin ich überfragt.
Aber du wirst sicherlich noch Antworten bekommen, die dir weiterhelfen.

13.05.2023 01:24 • x 1 #4


brumby
Zitat von Lost111:
Ok. Dann lag ich da wohl falsch. Alles gut. Aha. Mit Hausmitteln o.ä. diesbezüglich kann ich dir nichts raten. Da bin ich überfragt. Aber du wirst sicherlich noch Antworten bekommen, die dir weiterhelfen.

Ist so ein bisschen die Frage, ob es überhaupt Sinn macht, danach zu fragen, vielleicht sollte ich auch mal Google bemühen, auf die Idee bin auch gerade erst gekommen, aber danke jedenfalls

13.05.2023 01:28 • #5


Lost111
Zitat von brumby:
Ist so ein bisschen die Frage, ob es überhaupt Sinn macht, danach zu fragen, vielleicht sollte ich auch mal Google bemühen, auf die Idee bin auch gerade erst gekommen, aber danke jedenfalls

Das kannst du dir wohl nur selber beantworten. Immerhin wirst du dich aus irgendeinem Grund hier angemeldet haben.
Ob Google immer richtigen und verwertbaren Antworten ausspuckt ist fraglich. Aber das muss Jeder für sich selbst entscheiden.
Nichts zu danken.

13.05.2023 01:30 • #6


brumby
Die bekannteste Anwendung von Johanniskraut ist die als pflanzliches Antidepressivum bei leichten Verstimmungen bis hin zu mittelschweren Depressionen. Dafür wird es als hochkonzentrierter Extrakt in Form von Tabletten oder Kapseln eingenommen. Johanniskraut-Tee gilt als echter Stress-Killer.22.10.2022

Johanniskraut: Stimmungsaufheller mit Nebenwirkungen NDR
Zitat von brumby:
Ist so ein bisschen die Frage, ob es überhaupt Sinn macht, danach zu fragen, vielleicht sollte ich auch mal Google bemühen, auf die Idee bin auch ge...

Das war eher rhetorisch gemeint, mit dem Sinn

13.05.2023 01:32 • #7


Uerdinger
Vielleicht eine Cola mit Eis? Oder Kaffee?

13.05.2023 01:57 • x 1 #8


bones
Bei leichter Depression empfiehlt sich eigentlich nur psychotherapie. Medikatös Behandlung rate ich selber davon ab. Allein wegen nützen und schaden Risiko.

13.05.2023 10:42 • x 1 #9


A


Hallo brumby,

x 4#10


Lilly-18
Johanniskraut wirkt nicht sofort, da hast du längeren Vorlauf. Du brauchst also Geduld.
Als ich das genommen habe sah ich aus wie ein Hummer. Es macht extrem lichtempfindlich und da ich die Sonne liebe war das nichts für mich.
Lasea, also Lavendel, hilft auch ganz gut, aber auch da brauchst du Geduld. Wirkt erst bei längerer Anwendung.

13.05.2023 12:38 • #10

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag