19

Beschleunigter Puls bei Entspannungsverfahren

Plottwist

Plottwist

104
7
70
Hallo,

Kennt noch jemand das Problem, dass der Puls sich beschleunigt bzw. das Herz zu hämmern anfängt, sobald man beginnt sich zu entspannen. Das ist nicht bedrohlich , aber unangenehm und verhindert letztlich Entspannung. Ich habe noch nicht rausgefunden wie ich damit am besten umgehen kann. Dahinter stecken verschiedene Ängste - mir geht es hier aber um den konkreten Umgang damit während eines Entspannungsverfahrens. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung oder einen Tipp.
LG
Plot

23.11.2022 20:26 • x 3 #1


Avatar

Wolkenlos

369
3
351
Hallo @Plottwist ,
ich habe in den vergangen Tagen immer wieder bemerkt, das sobald ich Abends im Bett liege mein
Herz ganz stark anfängt zu pochen, richtig unangenehm. Obwohl ich vorher keinerlei Anstrengung hatte,
außer das abendliche Zähneputzen vor dem zu Bett gehen.
Ich lege dann immer meine beiden Hände auf dem Brustkorb, atme vier Sekunden tief ein, halte den Atem für
vier Sekunden und atme dann wiederum vier Sekunden aus. Das wiederhole ich einige male bis ich spüre,
das das starke Herzpochen aufhört.

23.11.2022 20:41 • x 3 #2



Hallo Plottwist,

Beschleunigter Puls bei Entspannungsverfahren

x 3#3


Avatar

aurora333

4237
4
1732
Hallo @Plottwist ich habe dieselbe Methode wie sie @Wolkenlos beschreibt zum Entspannen ! Vor 3 Wochen hat sie mir mein Psychotherapeut beigebracht, und es klappt wirklich. Hände auf den Brustkorb, ein- und ausatmen. Zusätzlich hat er mich auf eine Imagine Reise geführt, bei der ich mir schöne Natur- und sonstige Bilder vorstellen sollte. Es tat sehr gut. Seine Philosophie dahinter:

Immer wenn wir Angst haben, sind wir nicht bei uns selbst.

Wenn wir aber mit dieser Übung ( Hände auf den Brustkorb) entspannen, spüren wir dort auch Wärme, sind wir wieder bei uns selbst.

24.11.2022 07:23 • x 3 #3


Plottwist

Plottwist

104
7
70
Danke ihr beiden, ich werde das ausprobieren!

24.11.2022 10:46 • x 2 #4


Avatar

Wolkenlos

369
3
351
Zitat von aurora333:
Hallo ich habe dieselbe Methode wie sie beschreibt zum Entspannen ! Vor 3 Wochen hat sie mir mein Psychotherapeut beigebracht, und es klappt wirklich. Hände auf den Brustkorb, ein- und ausatmen. Zusätzlich hat er mich auf eine Imagine Reise geführt, bei der ich mir schöne Natur- und sonstige Bilder vorstellen sollte. Es tat sehr gut. Seine Philosophie dahinter:

Es ist schön zu lesen liebe aurora, das dir diese Übung bekannt ist und auch dir weiter hilft
Auf Imaginäre Reisen kann ich mich gar nicht einlassen - leider, ich schaffe es einfach nicht meine Augen zu schließen
und mich auf eine schöne Wunschreise zu begeben. Immer wenn ich dies versuche schweife ich völlig ab.
Aber ich freue mich für dich, das du dazu in der Lage bist dich auf diese imaginären Reisen einzulassen und wünsche
dir noch viele schöne Reisen die dich aus deinen Ängsten und Alltag herausholen wenn es dir mal nicht gut geht.

Zitat von Plottwist:
Danke ihr beiden, ich werde das ausprobieren!

Gerne, versuch es einfach mal und hoffentlich wirst auch du davon profitieren.

24.11.2022 12:21 • x 2 #5


Plottwist

Plottwist

104
7
70
Zitat von Wolkenlos:
Auf Imaginäre Reisen kann ich mich gar nicht einlassen - leider, ich schaffe es einfach nicht meine Augen zu schließen
und mich auf eine schöne Wunschreise zu begeben. Immer wenn ich dies versuche schweife ich völlig ab.


Das kenne ich gut. Ich schaffe das auch nicht mich darauf einzulassen und oft macht es mich eher unruhig bzw.ich denke parallel noch tausend andere Dinge mit.

24.11.2022 12:45 • x 1 #6


Avatar

Wolkenlos

369
3
351
Zitat von Plottwist:
Das kenne ich gut. Ich schaffe das auch nicht mich darauf einzulassen und oft macht es mich eher unruhig bzw.ich denke parallel noch tausend andere Dinge mit.

Ganz genauso geht es mir auch.
Schade eigentlich, denn ich würde sehr gerne und sehr oft mich auf eine imaginäre Reise begeben
um alles für ein paar Minuten vergessen zu können.

24.11.2022 12:52 • x 2 #7


Avatar

aurora333

4237
4
1732
Liebe @ Plotwist und liebe @Wolkenlos es gibt viele Wege nach Rom. Ihr habt bestimmt auch welche die Euch helfen. Herzlichst

24.11.2022 18:14 • x 1 #8


Avatar

Schlüsselkind

492
962
Zitat von Plottwist:
Das kenne ich gut. Ich schaffe das auch nicht mich darauf einzulassen und oft macht es mich eher unruhig bzw.ich denke parallel noch tausend andere Dinge mit.


Hallo zusammen,

das mit dem Herzpochen kenne ich, habe das meist auch, wenn ich abends im Bett liege. Meine Therapeutin riet mir auch wie bei aurora333 zu den imaginären/Traumreisen (handhabe das vor dem schlafen). Mir fiel es anfangs schwer (weil ungewohnt), aber es ist wohl eine Sache der Übung und kann da raten, es regelmäßig in den Alltag einzubauen und da etwas geduldig mit sich zu zu sein. Mittlerweile freue ich mich darauf, wenn ich nicht komplett übermüdet bin.

Was mir meine Therapeutin auch riet, da ich manchmal gedanklich abdrifte, ist sich so einen Stressball anzuschaffen (gibt es wohl auch als Sitzkissen). Wenn man gedanklich nicht im Hier und Jetzt ist, oder sich herunterfahren muss, mal beherzt pressen/drücken, damit man wieder im Außen ist.

Geleitete Meditation wühlt mich immer dermaßen auf, dass ich das nicht aushalte und direkt abschalten muss, irgendwas löst das extrem in mir aus. Da rate ich zur Vorsicht.

Die geleitete Hypnose meiner Psychotherapeutin dagegen, hilft mir sehr – vielleicht kannst Du mal fragen, ob das für dich auch hilfreich wäre? (Vermutlich hätte ich da auch gar nicht ohne ihre Hypnose da hinein finden können allein, es war zunächst sehr ungewohnt und schwer überhaupt in diesen Ruhezustand zu gelangen).

Alles Gute!

24.11.2022 19:06 • x 1 #9



Hallo Plottwist,

x 4#10


Avatar

Wolkenlos

369
3
351
Zitat von aurora333:
Liebe @ Plotwist und liebe es gibt viele Wege nach Rom. Ihr habt bestimmt auch welche die Euch helfen. Herzlichst

Liebe aurora, da hast du Recht.
Und ich habe da tatsächlich etwas....geführte Meditation.
Zitat von Schlüsselkind:
Geleitete Meditation wühlt mich immer dermaßen auf, dass ich das nicht aushalte und direkt abschalten muss, irgendwas löst das extrem in mir aus. Da rate ich zur Vorsicht.

Hallo Schlüsselkind,
bei mir ist ganz das Gegenteil der Fall, imaniginäre Reisen bekomme ich auch nach langen üben und
sich versuchen darauf einzulassen nicht hin. Aber ich höre mir sehr gerne geführte Meditationen bei YouToube an.
Am liebsten höre ich die Meditationen von Ohrinsel Er, der dich führt hat eine unglaublich wohlklingende und ruhige
Stimme.Und es gibt für fast alle Anliegen von ihm gesprochene Führungen. Bei diesen geführten Meditationen bin
ich in eine andere Welt und tut mir gut.

Lg. Wolkenlos

24.11.2022 20:08 • x 1 #10