Amitriptylin 10mg - Erfahrungen und zu welcher Zeit

Manfred_62

Manfred_62

81
5
124
Guten morgen,

habe in dieser Wochen Amitriptylin 10 mg vom Neurologen/Psychiater verschrieben bekommen, da es wohl in der Therapie bei meiner Therapeutin nicht so recht weitergeht bzw. meine Depression sich von Mittelgradig in eine schwere Belastungsdepression verschlimmert hat. Sie meinte, eine weitere Unterstützung sei Sinnvoll, da im Moment, obwohl angeraten, eine sttionäre Behandlung von mir aus verscheidenen Gründen abgelehnt wurde. Wer will, kann das alles in meinem anderen Thema nachlesen: psychosomatische-klink-und-was-nun-t27035.html

Bei dem Medikament Amitriptylin 10 mg habe mich mal zwei Fragen, wann soll ich sie Abends am besten einnehmen und wie sind eure Erfahrungen mit dem Medikament.

Ich fühle mich morgens seit dem ziemlich "Matschig" im Kopf, der Schlaf scheint ein wenig besser geworden zu sein, schlafe nicht mehr so unruhig und auch mal wieder tiefer als sonst. Mittlerweile schaffe ich es auf etwas mehr als 5 Stunden.

Gruß
Manfred

22.05.2020 07:28 • #1


Kürsche

Moin Manfred,
ging mir genauso: Am nächsten Tag matschig im Kopf, aber schlafen kann ich 1a mit Amitriptylin. Daher soll man sie sicher auch abends einnehmen. Meine Neurologin riet mit zur Einnahme gegen 19 Uhr, damit es ugf. 3 Stunden losgehen kann mit dem Schlafen. Ich habe sie mal wegen innerer Unruhe tagsüber genommen, da sackte mir der Kreislauf weg.
Grüße
Kürsche

22.05.2020 10:06 • #2


Manfred_62

Manfred_62

81
5
124
Hi Kürsche,

ja, schlafen geht besser. Bislang habe ich sie immer gegen 22.00 Uhr genommen, dann scheint es ja auch kein Wunder zu sein, dass ich morgens immer erst 2 Stunden brauche

22.05.2020 10:11 • #3


Avatar

bones

670
5
505
Wie hat denn dein Arzt dir das verordnet? Zu Abend oder Nacht?

22.05.2020 12:19 • #4


Manfred_62

Manfred_62

81
5
124
Auf der Verordnung steht zur Nacht.

22.05.2020 13:37 • #5


Avatar

bones

670
5
505
Dann ist deine Einnahme korrekt gewesen. vielleicht ist es besser wenn du es bisschen früher einnimmst. Dein Körper muss sich auch an das Medikament erstmal gewöhnen.

22.05.2020 14:18 • #6


Manfred_62

Manfred_62

81
5
124
Hallo und Danke,

bin dabei das Medikament jetzt um Stunden nach vorne zu schieben und bin noch am testen, was am Besten funktioniert.

22.05.2020 14:25 • #7


Manfred_62

Manfred_62

81
5
124
Moin zusammen,

so, gestern wurde mal eine Cockdailerweiterung vorgenommen

morgens abends zur Nacht
Amitriptyin Micro Labs 10 mg 0 0 1
Pregabalin 1 A Pharma 75 mg 0 0 1
Duloxetin 1 A Pharma 30 mg 1 0 0

Die obigen nehme ich jetzt, vielleicht kann mir der eine oder andere mal seine Erfahrungen mit den genannten Medis geben.

Gruß
Manfred

18.06.2020 08:40 • #8


Avatar

bones

670
5
505
Der Wirkstoff Pregabalin kommt bei Erwachsenen bei Epilepsie ohne sekundäre Generalisierung, peripheren und zentralen neuropathischen Schmerzen sowie generalisierten Angststörungen zum Einsatz. Das Antiepileptikum, das in Form von Kapseln oder als Lösung verfügbar ist, senkt im zentralen Nervensystem die neuronale Erregbarkeit. Dadurch wirkt es zugleich analgetisch, antiepileptisch, anxiolytisch und sedierend.
Amitriptilyn wirkt auch spedierend und hilft gut gegen Schmerzen. Antidepressive Wirkung wird etwa 6-8 Wochen dauern bis man sie spürt.
Duloxetin ist ein antriebsteigerndes und stimmungsaufhellendes Antidepressiva.

18.06.2020 11:58 • #9


Manfred_62

Manfred_62

81
5
124
Besten Dank,
so hat er mir das auch erklärt und ich sollte Zeit mitnringen, damit sich ein Erfolg einstellt. Sogesehen passt es ja mit dem Termin in 7 Wochen.

18.06.2020 21:57 • #10

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag