7

2 monatige Beziehung, Er plötzliche Depr /Suizidversuch

Mo74

Mo74

18
3
4
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hoffe, ich habe mein Anliegen in die richtige Rubrik eingestellt.
Wo fang ich nun an? Es ist nicht leicht, da 10000 Gedanken in meinem Kopf kreisen.
Vor über 2 Monaten lernte ich einen Mann kennen (online, falls das wichtig is) und wir telefonierten stunden lang, am nächsten Tag rief er mich kurz auf der Arbeit an und teilte mir mit, dass er es mit uns gerne versuchen würde und sein Gefühl sei, dass er mir nun sagen müsste: Bitte lass es uns versuchen? Nun, ich hatte das breite grinsen auf dem Gesicht und sagte, dann machen wir das so.
Ein baldiges Treffen, konnte leider nicht ausgemacht werden, da er das darauf folgende Wochenende mit seinen 2 Töchtern (12 und16) für 10 Tage in Urlaub fuhr. Ich gehe jetzt nicht weiter ins Detail, da die Tage bis dahin sehr ereignisreich waren, er seinen Vater davon überzeugen mußte im Pflegeheim zu bleiben, Mutter zur Reha zu fahren und Palaber seiner Schwestern zu ertragen. .Das alles führte dazu, daß er Freitags (als ich dachte er geht noch Einkaufen, was sie für die Reise brauchten) "ich bin in der Notaufnahme" schrieb, woraufhin ich natürlich fragte, was los sei und wer Hilfe benötigte? 3 Std später kam dann, dass er dachte er überlebe es nicht und hätte einen Herzinfarkt.
Ich dachte ich muss hier (2,5 Std Autofahrt entfernt von ihm) durchdrehen. Na auf jeden fall ca 2 Std. später schrieb er mir, dass es wohl eine Panikattacke war und sie ihm was zur Beruhigung gegeben hätten. .Ok, ich fragte natürlich, ob ich mich ins Auto setzen und zu ihm kommen soll? Worauf ich gar keine Antwort bekam nur: Was auch immer die mir gegeben haben, bin total müde und fahren Sonntag in Urlaub.
Samstag Vormittag kam dann eine Nachricht, er würde am Liebsten gar nicht in Urlaub fahren, könne das aber seinen Töchtern nicht antun. Ich solle mir keine Sorgen machen
Prima, ich kam mir vor, wie Depperla vorm Fernseh. . Nun, er fuhr in Urlaub und das schien ihm auch gut zu tun, schickte mir auch Sprachnachrichten und auf die Frage, ob wir nicht mal telefonieren könnten? Du, da muss ich Dir was erklären, das hängst mit meiner Ex und den Mädels zusammen, muss ich Dir aber in Ruhe erklären.
ok
Es war alles sehr. . sehr schwer und ich wurde zur Geduld gezwungen.
Nun, wir planten dann, dass wir nach seinem Urlaub ein paar Tage gemeinsam verbringen werden.
Ich nahm also Donnerstag und Freitag Urlaub
Er kam mit den Kids Dienstags zurück und hätte sie am Mittwoch der Mutter übergeben.
Dienstags abends wollten wir dann telefonieren, doch ich bekam eine Nachricht: Mein Chef hat mit gestern schon im Urlaub angeschrieben, muss ihn später anrufen und danach melde ich mich.
OK
Tja, hab dann Dienstags abends gegen 22 Uhr "gute Nacht und schöne Träume" gewünscht und bins ins Bett
Mittwoch früh schrieb ich dann: Guten Morgen hoffe Du konntest mit Deinem Chef alles klären und freu mich auf morgen
Dann kam: Guten Morgen Bin auf dem Weg ins Büro und weiß nicht, was mit erwartet
Ich drückte ihm dann die Daumen und ging weiter meiner Arbeit nach. Gegen 13 Uhr schrieb ich ihm: na, läuft es soweit gut bei Dir?
Gegen 17 Uhr die Antwort: nein, muss mit dem alten heute noch nach Polen
häää?
Ich glaub, ich hab noch blöder geschaut, als man beschreiben kann, es täte ihm leid, aber sein Chef drehe am Rad und wann er zurück kommt, das wisse er nicht
dieses Thema zog sich somit in den (für mich freien) Donnerstag und Freitag. .kurz um wir beide glaubten nicht mehr daran, dass ich noch zu ihm fahren kann.
Samstag abend 20:20 Uhr die Nachricht: sitze mit meinem Chef im Auto Richtung Heimat
Ich konnte es kaum glauben und fragte natürlich ob ich dann noch los soll? Er: na klar, ich will Dich sobald Du kannst bei mir haben.
Somit fuhr ich schnell an die Tanke, schwang mich unter die Dusche und begann mit der Restauration.
Bat ihn noch, das Handy laut zu stellen (was später noch wichtig wurd, was ich nicht ahnte) und er: Klar, hab ich jetzt laut gestellt.
kurz nach 0 Uhr schrieb er dass er in ca 2 Std zu Hause wäre, ich dann, dass ich ca gegen 3 Uhr bei ihm bin.
Tja, 3 Uhr war auch die Uhrzeit, als ich mitten in der Pamapa stand, am Vollsperrungsschild und ich dann die Umleitung nahm, das Navi verlor immer mal wieder Satelitenempfang und ich irrte mitten in der Nacht in der Fremde.
Klar hatte ich ihn ca 17 x angerufen, jedoch nahm er das Handy nicht ab und ich dachte noch, eingepennt.
Lange Rede kurzer Sinn, nachdem ich einer Frau vors Auto sprang, weiter 45 min danach brauchte bis ich endlich am Ziel war, klingelte ich an seiner Tür 4:20 Uhr früh.
Er habe vergessen das Handy laut zu stellen. . was mich echt sauer machte. .egal, wir hatten eine schöne Zeit, haben viel geredet und sind dann Hand in Hand eingeschlafen. dann haben wir gefrühstückt und wieder über Familie usw geredet. Wo aufgefallen ist, dass wir beide eine naja, komische Familie haben. Er sich kümmert und macht, Geschwister aber nur dolle Ratschläge oder Vorwürfe machen.
Er erzählte mir dann, als ich mein Zeugs am zusammen packen war, dass er Antidepressiva nehme, aber nicht regelmäßig. Meine Antwort war: Es ist nicht schlimm es zu nehmen, sondern soll Dir helfen, aber es unregelmäßig zu nehmen ist nicht gesund. Ich möchte, dass Du auf Dich achtest und ich bin immer da für Dich.
Es gab nicht viele Zärtlichkeiten, aber ne mega Umarmung und Kuss zum Abschied.
Wir haben dann 5 min telefoniert, weil sein Chef ihn schon wieder terrorisierte und er wieder nach Polen sollte. .Er meinte, dass er wenn erst Dienstag gehe, weil er Montags nach seinem Vater schauen müsse und dem Grundstück seiner Eltern.
Tja, das tat er dann auch, schrieb mir er ist im Pflegeheim bei seinem Vater, der Covid positiv ist und er nun in Quarantäne müsse. . Was ein Schlag für mich war. . dann schrieb er mir, er würde jetzt den Rasen auf dem Grundstück seiner Eltern mähen, danach dann heim. . letztlich war es so, dass ich ihn gegen Nachmittag fragte, wie es ihm ginge und da kam nur:
Bin aufm Weg ins Krankenhaus, zeige Symptome
3 Std später, nachdem ich nichts mehr hörte, er weder ans Telefon ging oder mir antworte, rief ich im KH an, dort kannten sie ihn nicht. Ich schrieb dann, wo er wäre, das er im örtlichen KH nicht sei und ich mir mega Sorgen mache, da kam nur, er läge in der Uni
Schrieb mir dann, was sie machen und er hätte ja die Delta-Variante. .er wäre so müde und es is ja alles so schlimm. .
die haben mir was zur Beruhigung gegeben. . ich schlaf so viel, das macht mir angst. .solche dinge kamen von ihm. Dann schrieb er, eine seiner Töchter meinte, dass die Katzen so komisch würg-husten, da ich Hunde habe, war ich erst mal überfragt, meinte aber: es kann sein, dass sie das abgeleckte Fell nicht hochwürgen können und seine Tochter Paste aus dem Zooladen holen soll dafür.
Er war weiterhin besorgt, da bot ich an, bei seinem Tierarzt anzurufen und einen Termin auszumachen? Dem willigte er ein und so bekniete ich den Tierarzt den darauf folgenden Samstag mich mit den 2 Katzen zu empfangen,
Das teilte ich ihm auch mit und er war erleichtert. Freitag früh, nachdem noch immer nicht geklärt war, wie ich nun an den Wohnungsschlüssel komme schrieb ich: Hey, ich hab ne Idee: Deine Große soll den Schlüssel bei einem Nachbarn abgeben und dort hole ich ihn dann. Gute Idee?
Er: ja, aber meine Kinder wollen das nicht. sie haben sich fürs Wochenende jede eine Freundin eingeladen und verbringen das Wochenende in meiner Wohnung. Da sie Dich ja nicht kennen, wollen sie damit warten, bis ich wieder da bin. Hoffe Du verstehst das.
Ich: em, entschuldigung? Ich habe extra am deinen Tierarzt bekniet wegen dem Termin morgen und wir reden die ganze Woche schon davon dass ich komme! Aber bitte, dann allen ein tolles Wochenende.
Ich war echt sauer und was kam von ihm? Oh man. . das war alles
Stunden später kam: ich glaube es wird Zeit Dir die Wahrheit zu sagen. Ich liege nicht wegen Covid im Krankenhaus. Mein Nachbar hat mich gefunden bei einem Suizidversuch . .

Ich war überfodert ganz ehrlich
dann 2 min nachdem ich es gelesen hatte und nicht sofort reagierte kam von ihm: toll dass Du mich unterstützt. . Hallo?
ich schrieb ihm dann, dass ich das erst einmal sacken lassen musste, was ich da gelesen habe und Gedanken in Worte fassen muss. Ich da bin für ihn und froh bin, dass es missglückt ist
Er war da schon 2 Wochen in der Psychatrie und bat mich, ihn nicht hängen zu lassen. Was ich nicht vor hatte bzw nicht habe.
Danach meinte er dann noch, dass wohl der Psychiater ihn fragte, ob ich gewillt wäre zu Gesprächen, wozu ich ebenfalls meine Zustimmung gab und seither? tja, alles nur eigenartig.
Morgen sind es 6 Woche, wo er schon dort ist. .kein Anruf, alles nur per WhatsApp. einige Dinge kommen mir seltsam vor und ich weiß nicht weiter
es ist einiges, was ich hier ausgelassen habe, ist eh schon alles ein Roman. .auf meine Frage, ob er das mit uns überhaupt noch will, kam immer ja natürlich
dann plötzlich kam nur alle 2 - 3 Tage mal ne Nachricht, wo er aber nie auf das vorige was ich schrieb einging.
Er meinte, es läge daran dass er nun andere Medikamente bekäme und nun 3 Therapie Gespräche
in meiner letzten Nachricht teilte ich ihm mit, dass ich für ihn da bin, ich gern mit seinem Therapeuten reden möchte (auch wann ich Urlaub nehmen soll wegen den Gesprächen) und vor allem, um seine Krankheit richtig verstehen zu können.
Ich ihm ,mein Wort gab, ihn nicht hängen zu lassen, aber mir selbst gerade so vor komme.
Darauf kam:
Ich bin krank. .
Mein Leben, bzw mein Denken und Handeln, wird grad komplett umgekrempelt. Ich muss dringend wieder zu mir finden, aktuell bin ich kein Mensch wegen der ganzen Medikamente

Tja, jetzt sitz ich wieder hier und weiß nichts. .außer dass ich viele Fragen ohne Antworten habe

Ich kann gewissen Dinge auch nicht glauben bzw. Zweifle ich daran. . jedoch möchte ich ihm wirklich helfen. .aber weiß gar nich wie und ob er das will. .
Ich werde die Geduld aufbringen und mit Dir hier durch gehen. Ich halte mein gegebenes Wort und für mich wäre nur hilfreich wenn mir jemand sagen kann, wie ich mich verhalten soll. . wenn du das mit uns wirklich noch willst?

Das war meine Nachricht von Vorgestern. .auf die bis jetzt nichts kam.
Habe mir einige Bücher besorgt, wo es aber oft um jahrelange Beziehungen geht.
Wie denkt Ihr?
Was würdet Ihr mir raten?
Wie ist Eure Einschätzung

Vielen Dank für das lesen den Romans
Liebe Grüße
Eure Mo

26.09.2021 13:21 • #1


Milla

427
1
680
Zitat von Mo74:
Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, ich habe mein Anliegen in die richtige Rubrik eingestellt. Wo fang ich nun an? Es ist nicht leicht, da ...

Wenn er nach einem selbstmordversuch in einer klinik ist, dann kann er nicht normal kommunizieren. Glaubst du ihm das nicht?

26.09.2021 13:42 • x 1 #2



Hallo Mo74,

2 monatige Beziehung, Er plötzliche Depr /Suizidversuch

x 3#3


Mo74

Mo74

18
3
4
Hallo Milla,
vielen Dank für Deine Antwort erstmal.
Nun, soweit ich informiert bin, wenn man in eine Klinik eingewiesen wird, nach einem Suizidversuch, nehmen sie Dir erst einmal das Handy weg und bekommst es nach 1 -2 Wochen wieder.
Er hat aber immer geschrieben, erst jetzt die letzten 2 Wochen weniger

26.09.2021 13:55 • #3


selly

754
2
1605
Wie schlimm, dass er das versucht hat, ein sehr armer kranker Mensch., aber welche ein Geschenk dass er Dir das offen sagte/anvertraute.

Es wird sehr viel Zeit und Geduld brauchen, bis er wieder "gesund"werden kann. Du brauchst viel Geduld

26.09.2021 14:01 • x 1 #4


Mo74

Mo74

18
3
4
Zitat von selly:
Wie schlimm, dass er das versucht hat, ein sehr armer kranker Mensch., aber welche ein Geschenk dass er Dir das offen sagte/anvertraute. Es wird sehr viel Zeit und Geduld brauchen, bis er wieder "gesund"werden kann. Du brauchst viel Geduld


Er sagte es mir erst dann, als er merkte, dass ich sauer war......Ich weiß nicht mal wirklich wo er ist, denn auch hier gibt es widersprüchliche Aussagen.....auch das mit dem Suizidversuch, dass sein Nachbar ihn gefunden hätte.....ich weiß nicht

26.09.2021 14:09 • #5


Avatar

Catalie

486
6
814
Hallo,

Ich habe eine Verständnisfrage, in der Ùberschrift schreibst du 2 monatige Beziehung, wenn ich dann deinen langem Bericht lese, habt ihr euch aber erst einmal und auch nur kurz gesehen? Oder verstehe ich das völlig falsch?

26.09.2021 14:30 • x 2 #6


Mo74

Mo74

18
3
4
Zitat von Catalie:
Hallo, Ich habe eine Verständnisfrage, in der Ùberschrift schreibst du 2 monatige Beziehung, wenn ich dann deinen langem Bericht lese, habt ihr euch aber erst einmal und auch nur kurz gesehen? Oder verstehe ich das völlig falsch?


Du verstehst völlig richtig.
Wir sagten, dass wir es langsam angehen und dann sehen wie es sich entwickelt. Nach dem langen Telefonat, kam am nächsten Tag der Anruf von ihm, dass wir bitte in einer Beziehung wären ob ich mir das vorstellen könne?
Dann, als er mit der Sprache raus kam, wo er ist meinte er: bitte lass mich nicht hängen, ich fleh Dich an......ich will das mit uns so sehr

26.09.2021 14:38 • #7


Mo74

Mo74

18
3
4
Nachtrag:
Es tut mir leid, wenn einiges für Euch verwirrend rüber kommen muss, jedoch ist das Ganze nicht so einfach für mich.
Er hat mir schon von seinen Problemen/Sorgen bzgl. Familie/Job und dem Drama um den Kampf der Kids nach der Trennung erzählt, auch von der Antidepressiva ......
Es ist nur einiges für mich so schwer zu "glauben" und fühle mich daher hilflos und bin einfach verwirrt.

Bitte seht es mir nach

Danke, Eure Mo

26.09.2021 14:51 • x 1 #8


Avatar

Ziva

271
1
220
Hallü liebe Mo.
Por, da hast du in zwei Monaten ja schon ganz schön viel mitgemacht.
Zitat von Mo74:
Wir sagten, dass wir es langsam angehen und dann sehen wie es sich entwickelt. Nach dem langen Telefonat, kam am nächsten Tag der Anruf von ihm, dass wir bitte in einer Beziehung wären ob ich mir das vorstellen könne?
Dann, als er mit der Sprache raus kam, wo er ist meinte er: bitte lass mich nicht hängen, ich fleh Dich an......ich will das mit uns so sehr


Das hier ^^ in Verbindung mit deinem ganzen Bericht klingt für mich irgendwie so nach "und noch ne Baustelle".
Bitte versteh das nicht falsch. Wie wir lesen können, passieren da eine Menge Dinge in seinem Leben.
Könnte mir vorstellen, dass du ihm ein Anker bist, den er nicht loslassen möchte. Aber auch eigentlich gar nicht weiß, wie er dich in sein Leben "integrieren" soll.

Wenn er also wirklich in der Klinik ist wie du schreibst, dann ist es wirklich so, dass er sich nicht immer melden kann.
Vielleicht weiß er im Moment auch einfach gar nicht, wie er oder was er dir sagen möchte. Wenn der Kopf voll ist, bleiben wichtige Worte für die Mitmenschen auch mal auf der Strecke. Vielleicht gibst du ihm einfach Zeit und wartest ab.

Wenn er mit dir wirklich eine Beziehung eingehen will, dann wird er sich melden, wenn das für ihn wieder geht.
Und wenn du für ihn da sein möchtest und auch bereit bist zu warten, dann gib ihm ruhig die Zeit.

Ich kann verstehen, dass keine Antworten schwer sind und dass man sich so noch viel mehr Gedanken macht und sich tausend Dinge fragt... trotzdem glaube ich, dass es oder besser er Zeit braucht. Es könnte auch sein, dass du ihm gar nicht hilfst, wenn du ihm immer wieder schreibst - was los ist, wo er ist, was er macht, wie es ihm geht, dass du für ihn da bist usw. Es kann sein, dass ihn das überfordert.

Fühl dich gedrückt.

26.09.2021 15:26 • x 1 #9


Milla

427
1
680
Zitat von Mo74:
Hallo Milla, vielen Dank für Deine Antwort erstmal. Nun, soweit ich informiert bin, wenn man in eine Klinik eingewiesen wird, nach einem ...

Ne, mein freund durfte seins behalten.

26.09.2021 15:30 • x 1 #10


Mo74

Mo74

18
3
4
Zitat von Milla:
Ne, mein freund durfte seins behalten.

Vielen Dank, das hilft mir wirklich weiter

Ganz ehrlich, denn ich habe momentan nur Fragezeichen im Kopf

26.09.2021 15:44 • #11



Hallo Mo74,

x 4#12


Mo74

Mo74

18
3
4
Zitat von Ziva:
Hallü liebe Mo. Por, da hast du in zwei Monaten ja schon ganz schön viel mitgemacht. Das hier ^^ in Verbindung mit deinem ganzen Bericht klingt für mich irgendwie so nach "und noch ne Baustelle". Bitte versteh das nicht falsch. Wie wir lesen können, passieren da eine Menge Dinge in seinem Leben. Könnte ...


Irgendwie hat es meine Antwort nicht gepostet hier.
Vielen Dank Ziva, ich bin einfach ein Mensch klarer Worte.
Würde er momentan keine Beziehung führen können, wollen, was auch immer und mich aber als Freund nicht verlieren wollen, dann würde ich dennoch zu und hinter ihm stehen. Das weiß er im Übrigen auch.

Ich geh mit dem Thema nicht hausieren, aber habe natürlich mit 2 - 3 Menschen darüber gesprochen und von allen 3 kam die fast ähnliche Aussage:
Lauf, so weit und schnell Du kannst. Er erzählt Dir Müll und ist ne Schande für jeden Depressiven.

Tja, dann stehst wieder da und weißt nix.
Klar, er hat gelogen wegen der Covid Sache, mir aber erklärt, dass er sich geschämt hat und Panik hatte, ich lass ihn fallen.....Auch dass ich schon 2 x in seine Wohnung fahren sollte und er es dann kurz vor knapp wieder rückgängig gemacht hat (was mich klar ärgerte, da ich ja eben nicht ums Eck wohne und Dinge vorab geklärt hatte)

Für mich passt es eben nicht zusammen, dass er auf der einen Seite bzgl. Gespräche fragt, weil das wichtig wäre für ihn und auch, dass ich nach dem Aufenthalt Urlaub habe.......aber ich nichts mit eingebunden werde.
Im Gegenteil, die letzten Tag ganz wenig von ihm höre und mich das natürlich stutzig macht.

26.09.2021 15:52 • #12

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag