34

Motivation / Sinn zu leben

Luna1985

Aktuell beschäftigt es mich, was eine Motivation sein kann, weiter zu leben. Was ist eure Motivation? Bzw euer Sinn im Leben, der euch AM Leben erhält?

LG Luna

10.10.2019 00:09 • x 1 #1


Avatar

charmed

27
6
40
Hallo

Das ist ebenfalls eine Frage, die ich mir oft Stelle. Und eine Frage, über man die man lange nachdenken kann.
Ich sehe meine Motivation darin, weiter zu leben in dem, was ich liebe: Meinen Hund, und bestimmte Menschen in meinem Leben.
Das ist das, was für mich wirklich wichtig ist und warum ich jeden Tag aufstehe, egal wie deprimierend die Gedanken sind oder trostlos die Welt einem erscheinen mag. und irgendwo ist da auch eine Art von Hoffnung, auch wenn sie kaum wahrnehmbar erscheint.

LG

10.10.2019 00:23 • x 2 #2


Avatar

Hoffnung21

1848
10
4081
Hallo ihr beiden

Als es mir richtig elend ging hat mich meine Familie am Leben erhalten. Nur für sie bin ich den Weg durch die Hölle weitergegangen. Jetzt mittlerweile bin ICH mir wieder soviel Wert, dass ich für mich selbst weiterlebe.

LG Eis

10.10.2019 09:24 • x 1 #3


Avatar

LittleKröte

20
1
17
Hallo

Für mich stellt sich die Frage jeden Morgen aufs neue, wenn ich die Augen öffne, weiß dass nichts ansteht und ich wieder meinen Gedanken erliege. Dennoch mit zwei Kindern musst du funktionieren und startest in den Tag. Momentan geben Gedanken wie "Samstag Geburtstagsfeier", Treffen mit Freunden etc. mir Halt und Motivation. Und ganz klar, das Wissen um meine Kinder. Ich freue mich den ganzen Tag darauf bei meinem Man im Arm zu liegen. Das gibt mir Sicherheit und ich merke, das ich das momentan brauche.

Woran denkst du gerade?

10.10.2019 09:56 • x 2 #4


Luna1985

Ich denke gerade nur daran, wie ich den Tag rumkriege. Tag für Tag. Ich denke, ich hab einfach zu viel Schiss vor einem Suizid. Könnte ja auch schieflaufen und dann muss ich doch hier weiterleben mit eventuellen Einschränkungen. Auch hält mich das Mitleid mit meinen Kindern davon ab, es zu tun. Aber es gibt halt Tage, da ziehe ich es in Erwägung.

10.10.2019 18:53 • #5


Ex-Mitglied

Zitat von Luna1985:
Aktuell beschäftigt es mich, was eine Motivation sein kann, weiter zu leben. Was ist eure Motivation? Bzw euer Sinn im Leben, der euch AM Leben erhält?


@Luna1985 Auf deine Frage hin kann ich nur antworten, dass der Halt in meinem Leben [b]mein Glaube ist[/b]. Denn als Mensch bin ich hier nur auf der Durchreise - die Erde, auf der ich nun lebe, ist nicht meine Heimat. Meine Heimat ist in der Ewigkeit bei und mit Gott zusammen, wenn meine Zeit hier dann definitiv zu Ende ist. Mit der Glaube ist in meinem Leben der Halt meine ich, dass ich an Gott glaube und dass ich gemeinsam mit Gott durch mein Leben gehe. Deshalb bin ich immer noch am Leben, weil Gott an mich glaubt und mein Glaube an Gott den Sinn in meinem Leben gibt, auch wenn es mir richtig dreckig geht.

10.10.2019 19:20 • x 2 #6


Avatar

LittleKröte

20
1
17
Liebe Luna, da hast du eine riesen Last momentan zu tragen. Das tut mir Leid.

Ich kann natürlich jetzt mit Leichtigkeit schreiben, denn mir geht's ja am Morgen bis zum Nachmittag am schlechtesten. Also meine Worte wären mit Sicherheit am Morgen nicht dieselben.

Manchmal hilft es mir, wenn ich mich zwinge auf meine Kinder 100% einzugehen und nicht nur zu reagieren. Dann fällt mir auf, was für lustiges Zeug die Große macht und wie viel Quatsch sie eigentlich erzählt. Dann muss ich lachen, manchmal sogar von ganzem Herzen. Und dann weiß ich, genau deswegen bin ich hier. Auch wenn diese Momente nur kurz und manchmal selten sind, sind sie für mich der Beweis, es lohnt sich für mich zu kämpfen. Dann beweist es mir,ich kann sehr wohl die Ängste mal beiseite stellen.

Ich wünsche dir einen schönen Abend.

10.10.2019 19:37 • x 2 #7


Avatar

Blume71

2785
5
4304
Zitat von Luna1985:
Ich denke gerade nur daran, wie ich den Tag rumkriege. Tag für Tag. Ich denke, ich hab einfach zu viel Schiss vor einem Suizid. Könnte ja auch schieflaufen und dann muss ich doch hier weiterleben mit eventuellen Einschränkungen. Auch hält mich das Mitleid mit meinen Kindern davon ab, es zu tun. Aber es gibt halt Tage, da ziehe ich es in Erwägung.


Hallo Luna,

darf ich Dich fragen, ob Du eine Therapie aktuell machst, bzw. Deiner Thera oder Psychiater darüber berichtest?

Liebe Grüße Blume

10.10.2019 20:19 • x 2 #8


Avatar

Cleofee

515
4
115
Ich habe vor einiger Zeit die folgenden Worte in einem Buch gelesen:
"Heute mag dir die Situation ausweglos erscheinen, aber du weißt nicht was morgen ist. Du weißt nicht, welche Wunder du noch sehen, wen du kennen- oder lieben lernen wirst. Bringst du dich heute um, so nimmst du dir jede Chance, das Glück von morgen zu erleben. Dein Schmerz wird nicht ewig andauern."
Diese Worte sagen genau, warum es sich immer lohnt weiterzumachen.

10.10.2019 21:10 • x 6 #9


Avatar

LittleKröte

20
1
17
Zitat von Cleofee:
Ich habe vor einiger Zeit die folgenden Worte in einem Buch gelesen:
"Heute mag dir die Situation ausweglos erscheinen, aber du weißt nicht was morgen ist. Du weißt nicht, welche Wunder du noch sehen, wen du kennen- oder lieben lernen wirst. Bringst du dich heute um, so nimmst du dir jede Chance, das Glück von morgen zu erleben. Dein Schmerz wird nicht ewig andauern."
Diese Worte sagen genau, warum es sich immer lohnt weiterzumachen.


Das sind richtig tolle Worte, danke dir dafür. Ich glaube die muss ich mir rausschreiben, in meinen Kalender oder so. Das sollte ich definitiv öfter lesen.

10.10.2019 21:22 • x 3 #10


Avatar

Pimbolina71

4617
9
4914
Mein Sinn zu leben sehe ich in meiner Familie, meine Mutter, meine beiden Geschwister und die beiden Nichten.

10.10.2019 22:33 • x 1 #11


Avatar

Hoffnung21

1848
10
4081
Wow, das ist ein Satz, der etwas ganz Großes, Wunderbares aussagt Cleofee, danke fürs einstellen.

Zitat von Cleofee:
"Heute mag dir die Situation ausweglos erscheinen, aber du weißt nicht was morgen ist. Du weißt nicht, welche Wunder du noch sehen, wen du kennen- oder lieben lernen wirst. Bringst du dich heute um, so nimmst du dir jede Chance, das Glück von morgen zu erleben. Dein Schmerz wird nicht ewig andauern."


Eigentlich müsste das in einen Thread, wo man nur so tolle Sachen liest.

10.10.2019 22:37 • x 2 #12


Luna1985

Ja, das liest sich toll. Und wenn ich die Gefühle der Einsamkeit nicht schon so lange in mir hätte, könnte ich es auch noch glauben. Aber ich bin jetzt Mitte 30, hatte erst eine längere Beziehung, kann generell schwer für jemanden tiefergehende Sympathie oder sogar Liebe empfinden, meine Kinder leben seit 3 Jahren nicht mehr bei mir, der Kontakt zu den Familienmitgliedern, zu denen ich noch Kontakt habe ist mehr pflichhtbewusst als kraftspendend.

Sorry, ich häng grad total durch. Hab schon ne Therapie gemacht und warte grad bis die 2 Jahre Wartezeit um sind, bis ich wieder eine machen kann. Wobei ich nicht weiß, ob das tatsächlich irgendwann tiefergehend was bringt.

@Aach
Mein Glaube ist für mich auch das einzige, was mir etwas Kraft gibt. Aber er macht es mir auch einfacher diese Welt zu verlassen. Ich weiß ja, dass ich weiter existiere. Nur auf einer anderen Ebene. Und ich bin kein Anhänger des christlichen Glaubens; Todsünde, Hölle usw ziehen bei mir nicht

Ich will betonen, dass ich nicht vor habe, mir das Leben zu nehmen. Aber ich wünsche mir einfach sehr, tot zu sein. Das hat schon in der Vorpubertät angefangen, und ich lebe noch.

11.10.2019 20:35 • x 2 #13


Avatar

LittleKröte

20
1
17
Liebe Luna, lass dich mal drücken, so aus der Ferne. Ich würde dich am liebsten grad zu uns an den Frühstückstisch einladen obwohl das hier heute morgen eher improvisiert aussieht. Ohjeeeee.

Was hat dir in der Vergangenheit geholfen? Beschreibst du deine Einsamkeit als das was es ist, also ich meine ohne jegliche Person oder meinst du es eher als eine Art Gefühl, sprich du fühlst dich einsam trotz Personen um dich herum?

Liebe Grüße und schön, dass du hier deine Gedanken teilst.
Glg

12.10.2019 08:13 • x 3 #14


Avatar

Juju

3211
13
4378
Zitat von Cleofee:
Ich habe vor einiger Zeit die folgenden Worte in einem Buch gelesen:
"Heute mag dir die Situation ausweglos erscheinen, aber du weißt nicht was morgen ist. Du weißt nicht, welche Wunder du noch sehen, wen du kennen- oder lieben lernen wirst. Bringst du dich heute um, so nimmst du dir jede Chance, das Glück von morgen zu erleben. Dein Schmerz wird nicht ewig andauern."
Diese Worte sagen genau, warum es sich immer lohnt weiterzumachen.


Das sind tolle Worte!

12.10.2019 08:57 • x 2 #15


Avatar

MichiS

18
1
17
Sicher tolle Worte.aber können die einen Suizidgefährdeten wirklich motivieren? Jeder weiß, dass man noch schöne Erfahrungen machen kann. Aber ist einem das in der Situation nicht völlig egal?
Ich suche schon eine Weile nach Wegen aus der Depression, habe aber noch nicht einen Satz gehört, der an wirklich schweren Tagen hilfreich ist. Vielleicht habe ich einfach noch nicht intensiv genug gesucht. Von daher eine Gute Idee von Eis einen eigenen Threat mit positiven Gedanken zu füllen.

13.10.2019 10:28 • #16


Luna1985

Ich danke euch, für euer Interesse und eure Worte. Es tat gut, meine Gefühle mal niederzuschreiben. Bei mir ist es so, dass es abends schlechter geht als morgens. Im Moment bin ich wieder etwas positiver gestimmt.

Danke euch

@LittleKröte
Die Einsamkeit hängt zum einen damit zusammen, dass ich tatsächlich viel allein bin und keine Freunde habe, zum anderen kann ich aber auch nur schwer eine Verbindung zu anderen empfinden. Also keine empfundene Zugehörigkeit. Ist wohl ein Enwticklungstrauma.

13.10.2019 13:30 • x 3 #17

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag