3

Laufende Reha und Krankmeldung, woher kommt das Geld?

Wissi81

3
1
1
Liebe Community, bin neu hier und hoffe das Ihr mir helfen könnt.
Zu mir ich bin der Flo und bin 38 Jahre alt. Hallo

Zu meinem Problem.

Letztes Jahr war ich im November ausgesteuert aufgrund meiner Diagnosen Depression. Von der Aussteuerung bis zum Reha beginn (ca. 4 Wochen) habe ich Geld durch die Nahtlosigkeit bekommen)
Die Reha die ich mache ist eine Medizinische Rehabilitations Reha, die ca. 12 bis 15 Monate geht, mit dem Ziel gesund und Arbeitsfähig entlassen zu werden.
Jetzt ist folgendes Problem und stehe da wirklich vor einem riesen Problem. Evtl hatte jemand schon die Situation und kann mit vielleicht sogar helfen.

Ich war heute bei einem Facharzt weil ich die Entzündung die ich vor 2 Monaten habe schon wieder habe. Da die Rentenkasse Rheinland ab den 4 Tag einer Arbeitsunfähigkeit kein Übergangsgeld mehr zahlt, habe ich damals mich nur 3 Tage Krankschreiben lassen.
Er sagt mir heute Ausdrücklich, das die Gesundheit diesmal wichtiger ist ! Und ich mich die 2 Wochen schonen soll, also Krankmelden soll auch.

Aber woher bekomme ich dann Geld? Weil das Übergangsgeld fällt ab den 4 Tag weg.
Mit ist meine Gesundheit schon wichtig, aber wenn ich dann ohne Geld da stehe, dann auch wieder nicht, weil habe ja auch laufende kosten und wenn kein Geld da ist, rutsche ich wieder in ein so tiefes Loch, das die Reha erfolge dann wieder zu nichte gemacht werden

Hoffe jemand kann mir da helfen oder Tipps geben, währe auf jedenfall super Dankbar

Liebe Grüße

Flo

07.10.2019 14:04 • x 1 #1


Wissi81

3
1
1
Kann mir keiner weiterhelfen?

Habe auch gesehen das ich den Beitrag leider in einer völlig falschen Kategorie gestellt habe. Habe gesehen das es eine Kategorie gibt die sich Rehamaßnahmen Krankenkasse, ich denke da ist es besser aufgehoben oder? Wenn ja kann das ein Admin verschieben?

Liebe Grüße

07.10.2019 22:23 • #2



Hallo Wissi81,

Laufende Reha und Krankmeldung, woher kommt das Geld?

x 3#3


Avatar

Hoffnung21

1880
12
4175
Leider kann ich dir hier gar nicht weiter helfen. Wollte jetzt bloß mal antworten, dass du siehst, dass es gelesen wird. Ist halt ein sehr spezielles Problem.

VG Eis

08.10.2019 00:23 • x 1 #3


Avatar

111Sternchen222

4714
3
7345
Hallo Flo, ich hab's auch gelesen kann dir aber leider bei dieser Sache auch nicht helfen.Lg Sternchen

08.10.2019 06:48 • x 1 #4


Wissi81

3
1
1
Danke euch für die Antworten.

Ja das ist wirklich ein Sonderfall und es sieht wohl so aus, als würde man einfach durchs System fallen. Die Frau von der Reha erklärte es mir so.
Es ist ja eine Med. Berufliche Reha, da aber der Medizinische Anteil den Umfang hat wie eine z.B. Tagesklinik oder ein Klinik Aufenthalt, wird das bei der DRV auch so gewertet, also es wird so gehandhabt wie eine 6 Wöchige Reha. Die vergessen aber das es dabei sich um eine Reha handelt die 12 - 15 Monate geht, somit auch kein Anspruch auf Urlaub da man ja keine 6 Std Arbeitsfähig ist.
Krankengeld aufgrund einer anderen Diagnose wird auch nicht gehen, weil ich ja quasi weiterhin Krank bin durch die Reha und somit jede dazukommende Erkrankung mit dazugerechnet wird. So habe ich das verstanden.

Mich macht das einfach total fertig, da ist man krank und zu schwach um das alles irgendwie zu klären. Letztere Option wäre der Abbruch der Reha aufgrund einer Erkrankung, was sehr schade wäre. :/

LG

08.10.2019 08:45 • #5


Avatar

Cleofee

515
4
117
Ich weiß jetzt nicht, ob dir das weiterhilft oder ob du dich in der Hinsicht schon erkundigst hast. Bei mir war es so, dass ich nachdem ich ausgesteuert wurde, Arbeitslosengeld 1 benatragen musste, obwohl ich meinen Job noch hatte. Klingt schräg, aber für die vom Arbeitsamt schien das normal zu sein.

08.10.2019 13:35 • #6

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag