3

Ich habe Angst

Zwerg

8
1
1
Ich werde von meinen Mann bedroht,weil ich vor Gericht aussagen muß.(Zeuge)
Ich bin 51 Jahre und habe eine Lungenkrankheit mit Reitzhusten, Depresion seit 2016 ( war auch schon wegen Souzid 4 Monate im Krankenhaus ). Es tut einen total überfordern . Ich zitter schon beim schreiben, deswegen entschuldigt mich. Mein Mann sagt ich brauchte keine Angst zu haben . Aber irgentwie nagt das an mir.

27.06.2021 19:29 • #1


Avatar

CCC

169
1
125
Gegen wen sollst Du vor Gericht aussagen? Wohnst Du mit Deinem Mann zusammen?

27.06.2021 21:10 • #2



Hallo Zwerg,

Ich habe Angst

x 3#3


Zwerg

8
1
1
Ich habe mich vertan , ich soll gegen meinen Nachbarn aussagen. Ich bin deswegen total überdreht ,finde keine Ruhe mehr . Kann wegen diesen ganzen Mist nicht mehr schlafen. Durch diesen ganzen Stress mache ich immer mehr fehler und ärgere mich dann.Muß jetzt auch mehr Tableten nehmen ,aber auch die helfen nicht.
Der Mist zieht mich mich ganz schön runter,aber ich kann es nicht zeigen,weil mein Mann sich dann sofort Sorgen macht( er hat mich gefunden und ins Krankenhaus gebacht ,und mir so das Leben gerettet nach meinen Suizid).

28.06.2021 14:31 • #3


Mabaja

1514
20
1996
Wovor oder vor wem hast du denn genau Angst? Vor deinem Nachbarn? Vor dem Gericht?
Du erscheinst mir in deinem aktuellen Gesundheitszustand nicht vernehmungsfähig zu sein und das akzeptiert ein Gericht auch.

28.06.2021 15:14 • x 1 #4


Avatar

CCC

169
1
125
Du hast zu Beginn geschrieben, dass Du von Deinem Mann bedroht wirst. Warum überhaupt? Was hat er mit dem Nachbarn zu tun, dass er ihn in Schutz nehmen will oder was bedeutet das alles?

Idealerweise besprichst Du Dich mal kurzfristig mit Deinem Therapeuten oder Psychiater oder mit dem, der Dir die Tabletten verschrieben hat.

28.06.2021 15:20 • #5


Zwerg

8
1
1
Ich wollte am Anfang mein Nachbar schreiben , habe es aber wieder mal alles falsch gemacht.
Ich habe einen ganz lieben Mann erwischt . Er würde mir nie etwas zu leide tun. Ich muß vor Gericht aussagen ,weil ich vom Nachbar bedroht werde. Er will mich so weit bringen, das ich in eine Psychatrische Einrichtung muß

28.06.2021 17:39 • #6


DasEndeistNah

113
9
5
Du scheinst schwer verwirrt zu sein.

28.06.2021 17:42 • #7


Zwerg

8
1
1
Das mag ja sein . Aber wenn man mich bedroht kann ich nicht ruhig bleiben.

28.06.2021 17:49 • x 1 #8


Avatar

laluna74

6294
10
5178
Zitat von Zwerg:
Aber wenn man mich bedroht


kann man sich da nicht an die Polizei wenden?

28.06.2021 20:54 • #9


DasEndeistNah

113
9
5
@Zwerg ich kann das schon, wurde schon öfters bedroht

28.06.2021 21:12 • #10


Zwerg

8
1
1
Habe fast jede Woche eine Anzeige gemacht , passiert ist nicht`s

29.06.2021 16:17 • #11


Mabaja

1514
20
1996
@Zwerg
Es gibt auch Zeugenbegleitungen, die dir helfen können.

29.06.2021 16:46 • #12


Avatar

CCC

169
1
125
wo/wie kann man die beantragen?

29.06.2021 16:48 • #13



Hallo Zwerg,

x 4#14


Mabaja

1514
20
1996
Zitat von CCC:
wo/wie kann man die beantragen?

Bei den Opferhilfen vor Ort. Als ich als Zeugin aussagen sollte, kam mit der Ladung auch ein Flyer der Opferhilfe mit. Ich weiß nicht, wo Zwerg wohnt.
Hier ein Beispiel: https://www.opferhilfe-mv.de/sie-brauch...begleitung

29.06.2021 17:02 • x 1 #14

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag