1

Hilfe bei Angst und Panik

Myrra

75
10
50
Hallo Ihr Lieben,
meine Depression ist mit voller Wucht zurück gekommen.

Ich habe Angstzustände und Panikattacken, insbesondere, wenn ich alleine zuhause bin oder mit meinen beiden Kids alleine und morgens nach dem aufwachen.

Mein Mann hat mich heute gefragt, ob ich in diesem Zustand überhaupt arbeiten kann-aber zuhause alleine wäre einfach noch schlimmer. !
Auf der Arbeit ist es grade ruhig (das wird aber nicht lange so bleiben) und daher fällt es nicht auf.

Am Schlimmsten ist es mit meinem Sohn, der unter ADHS leidet und viel Chaos verbreitet-in den depressiven Phasen gelingt es mir nicht gut, zu strukturieren/aufzuräumen/ konsequent zu sein. Das verstärkt natürlich meinen Zustand.

Beim kleinsten Problem fange ich an zu heulen.

Ich nehme schon seit Jahren Escitalopram, hat eigentlich immer geholfen und meine Therapie ist leider am Ende.

Habt ihr irgendwelche Tipps?
Viele Grüße
Myrra

28.09.2022 17:41 • x 1 #1


anir

145
2
103
@Myrra
Hallo.
Diese sch... Erkrankung.
Ich selbst habe sie seit 23 Jahren.
Du brauchst Zeit um dich um dich kümmern zu können und dein
familiäres Umfeld ist aber auch zu meistern.
Das ist stehts ein zusätzlicher kraftakt.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Was heißt, deine Therapie sei am Ende?
Du brauchst jetzt Begleitung.

Alles Gute

29.09.2022 03:32 • #2



Hallo Myrra,

Hilfe bei Angst und Panik

x 3#3


Myrra

75
10
50
Die Angst ist heute so schlimm, dass ich nicht zur Arbeit kann…

Meine Therapie Stunden sind ausgeschöpft…

29.09.2022 05:53 • #3


anir

145
2
103
@Myrra @Myrra
Entschuldigung, verstehe ich immer noch nicht.
Vielleicht stelle ich mal Fragen.
Hast du keine Therapien mehr?
Brauchst du einen anderen Therapeuthen?
eine andere Behandlung?
Alles Gute

29.09.2022 06:51 • #4


Avatar

Lost111

10232
28
2428
Zitat von Myrra:
Ich nehme schon seit Jahren Escitalopram, hat eigentlich immer geholfen und meine Therapie ist leider am Ende.

Zitat von Myrra:
Die Angst ist heute so schlimm, dass ich nicht zur Arbeit kann

Ich denke, du solltest dich an deinen Psychiater wenden (den du hoffentlich noch hast?), wenn das Medi nicht mehr wirkt (das habe ich da rausgehört). Im Laufe der Jahre kann es durchaus vorkommen, dass das nicht mehr wirkt. Dann sollte ein anderes Medi in Betracht gezogen werden. Und du solltest ihm auch von deiner Angst erzählen.
Vielleicht wäre eine weitere Therapie sinnvoll?

30.09.2022 00:01 • #5


ElifAycan

4
Hallo, ich hatte auch Panikattacken, nach meiner ersten Panikattacke kam ich in die Klinik. Dort wurde mir geholfen. Sei selbstfürsorglich und achte auf die körperlichen Anzeichen. Vielleicht bist du ermüdet und dein Körper wehrt sich dagegen ? Du solltest dir professionelle Hilfe suchen, das ist ganz wichtig in deinem Fall.
Liebe Grüße,
Aycan Karakas

01.10.2022 07:14 • #6

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag