55

Häußliche Gewalt und Antidepressiva - an wen wenden?

Acon
Liebe Serap,
Du hast das richtige getan. Geh Deinen Weg. Bau Dir eine bessere Zukunft ohne Gewalt. Die Frauen aus den Beratungsstellen sind kompetente Ansprechpartner. Ihre Kontakte helfen Dir. Du schaffst das, viele haben das schon geschafft. Mein Mann hat auch Gewalt angewendet, hat mich erniedrigt und gedemütigt. Bin ins Frauenhaus gekommen und seit 11/2015 wohne ich in meinen eigenen 4 Wänden. Bin keiner Gewalt mehr ausgesetzt. Es ist gut, dass es diese Beratungsstellen für uns Frauen gibt.

Ganz liebe Grüße
Andrea

24.02.2019 22:14 • x 2 #16


Liselotte
Ich habe den auf CD von arte bekommen.
Musst Du mal recherchieren, Gewalt gegen Frauen, Dokumentation, 2004.

Kannst ruhig Du sagen, hier duzen sich eigentlich alle.

Gute Nacht, muss langsam ins Bettchen

24.02.2019 22:19 • x 1 #17


Serap
Ja ich habe ihn so geliebt ich weiss einfach nicht was ich falsch gemacht habe. es gibt tage da bin ich normal mit freunde raus gehen und alles aber es gibt tage wie heute das wetter war schön die sonne schien ich komme nicht aus meinem Zimmer meine Mutter bereitet das essen sitzen alle am tisch alle reden ich hab keine lust mir was anzuhören zu reden keiner soll mich anfassen wird mir alles zu viel fühle mich in meinem zimmer wohl in den anderen räumen keine ahnung wie ich das beschreiben soll. ok schau ich mal liselotte dann schlaf gut danke nochmal

24.02.2019 22:21 • #18


Acon
Liebe Serap,
Wenn Du Dich in Deinem Zimmer wohlfühlst, dann sollte das Dein sicherer Ort sein. Du, nur Du lässt da jemanden rein, den Du auch bestimmst. Keiner hat was darin zu suchen.
Das Du in den anderen Räumen gemischte Gefühle hast, ist verständlich. Diese Räume werden eventuell von Anderen genutzt bzw. gemeinsam mit Anderen. Das ist normal, denn jeder benötigt seinen Raum für einen Rückzug. Du hast auch nichts falsch gemacht, manche Dinge passieren einfach. Du hast geglaubt alles richtig zu machen als Du Dich für diesen Mann entschieden hast. Wie sich die Dinge dann entwickelt haben konnte niemand vorausahnen. Du bist auch nicht Schuld, es ist so wie es ist. Du hast dann wieder eine richtige Entscheidung gefällt, welche der jetzigen Situation gerecht wird. Und wieder ist es so wie es ist. Lass nicht zu, dass Du Dir Vorwürfe machst oder andere Dir Vorwürfe machen.

Herzliche Grüße
Andrea

24.02.2019 22:39 • x 2 #19


Serap
Ja so leicht ist das nicht. aber ich will dich jetzt damit auch nicht nerven ich gehe zu der frauenhilfe erkläre ihr alles und dann ja mal gucken was dabei raus kommt liebe grüsse

24.02.2019 22:43 • #20


Acon
Du nervst mich nicht. Du wirst hier niemanden finden, den Du nervst. Wir sind füreinander da und wenn es Dir hilft, dann kotz Dich aus. Ich kann das ab, weil ich weiss wie Du Dich fühlst und ich weiss auch, dass es durchaus hilft über manche Sachen geredet oder geschrieben zu haben.

Liebe Grüße
Andrea

24.02.2019 22:58 • x 2 #21


Serap
Ja keine ahnung ich bin neu hier ich kenne die leute nicht weiss nicht wie sie darauf reagieren. als ich wieder zu meinen eltern kam (vor einem jahr und 4 monate) habe ich nach 2 Wochen erfahren das mein Vater meine Mutter betrogen hat. meiner mutter gings so dreckig ich kam überhaupt nicht mehr klar habe so oft mit papa gestritten und gesagt das er nicht nach hause kommen soll, draufhin kam er ne woche nicht. habe 3 monate nicht mit ihm geredet bin oft rausgegangen weil mir das zu viel wurde habe einfach überall geweint in der bahn im park mir war alles egal. konnte nicht mehr danach haben wir einen angänger gemietet um meine möbel rauszuholen aus meiner wohnung wir waren 6 leute oder so jeder nahm was und ich musste mir mit ansehen wie meine schöne wohnung die ich mit liebe aufgebaut habe stück für stück kapput ging. ich habe so geweint so geschrien dann kam er auch noch mit seiner familie haben meine eltern beleidigt und geschubst. haben die polizei gerufen. naja musste dann die Wohnung zahlen weil er nicht reagierte hatte kein job nichts kam nicht klar hatte oft ausraster. naja war das erledigt irgentwann. dann immer wieder zur polizei aussagen die alten wunden aufreissen. die fragen haben sie zeugen bei der gewalt nein nur 3-4 fotos die vieleeeicht nur helfen könnten. mein kopf ist so voll wegen dem anwalt und er und wieso arbeitsamt meine psyche. früher war ich nur am lächeln, glücklich aufgeschlossen lieb. heute zurückgezogen frech agressiv und lustlos alles negativ. ich habe meine jugend nicht genossen bis heute. er hat mich immer runtergezogen. ich bin zu dünn habe vorne und hinten nichts gucke mich im spiegel an und. keine ahnung.

24.02.2019 23:12 • x 1 #22


Hallo Serap

Tut mir erstmal leid zu lesen, dass es dir momentan so schlecht geht, aber das würde es wahrscheinlich jedem, wenn er sowas hinter sich hätte wie du.

Ganz wichtig ist, dass du dir jetzt erstmal selber Zeit gibst. Das wird ne Weile dauern, bis deine Psyche sich davon erholen wird, also da darfst du auch nicht zu streng mit dir selber sein aaaaber du wirst auf jeden fall wieder die Alte werden! Du bist nun mal momentan so, weil du dich auch ein Stück weit selber schützen tust, ja musst fast. Vielleicht wäre es ganz gut, dir vor erst auch mal eine eigene Bleibe zu suchen, wo du deine Ruhe hast?
Ansonsten versuch dich doch mal bei ein paar Sachen, was hat dir früher spaß gemacht? Wo liegt denn dein herz, vielleicht eine Leidenschaft oder irgendwas ?

Ich bin mir sicher, dass das wieder wird. Ich meine du hast das alles ausgehalten das zeigt doch schon mal das du sehr stark bist und vor allem bist du bereit dir helfen zu lassen, da bist du schon mal vieeel weiter als die meisten.

24.02.2019 23:33 • x 3 #23


Acon
Liebe Serap,

Du müsstest schon soviel Schlimmes erleben. Dein Nest wurde zerstört und ist für Dich ein Bild des Grauens. Du hast geweint, Deine Trauer ist wichtig, lass sie raus. Du bist wütend und das berechtigt. Du konntest Dein Heim nicht beschützen. Du fühlst Dich unverstanden und nicht für Ernst genommen. Auch das kenne ich. Der Kindesvater meines Sohnes hat mich Grün und Blau aus der Wohnung geschlagen. Mein Sohn war damals 5 Monate alt. Eine Nachbarin hat mich und meine Tochter erstmal aus dem Treppenhaus geholt. Der Erzeuger meines Sohnes ist dann mit ihm abgehauen und die herbeigerufene Polizei kam erst mal ganz lässig mit er ist ja der Vater. Die Polizei wird erst tätig wenn etwas Schlimmes passiert ist. Leider. Und man schämt sich so, einzugestehen, dass man geschlagen wurde und fühlt sich dann auch noch schuldig. Schluck es runter. Blick nach vorne und halt Dich gerade. Du bist tapfer und stehst das durch. Jetzt hast Du auch noch die Angst, dass Deine Familie auseinanderbricht, weil Dein Vater untreu ist. Bitte steh Deiner Mutter zur Seite, Stärke sie durch Deinen Beistand, Deine Eltern sind erwachsen und es ist an ihnen sich auseinanderzusetzen. Sprich mit Deiner Mutter, was sie will und wie es mit Deinem Vater aus Sicht Deiner Mutter weitergehen soll. Sprich aber such mit Deinem Vater, wie er sich in Zukunft die Ehe weiterführen möchte. Was wird, müssen Deine Eltern untereinander klären. Zum Beispiel hat eine meiner Freundinnen es akzeptiert, dass ihr Mann eine Geliebte hat, welche er eben auch aufsucht. Sie liebt ihren Mann und um ihrer Liebe Willen lebt sie jetzt schon seit acht Jahre damit.

Komm lass Dich drücken, ich geb Dir von meiner Kraft ab und dann schaffst Du alles, auch wenn es schwer ist. Hol Dir Hilfe, Du bist nicht alleine.

Ganz herzliche Grüße und eine
Umarmung
Andrea

24.02.2019 23:44 • x 3 #24


Serap
Also erstmal ein riesen grosses Dankeschön an euch beide und ich drücke euch auch ganz fest ja ich versuche trotz aldem stark zu sein und gebe nicht auf manchmal wie gesagt gibts tage bin ich im zimmer aber von heut auf morgen gehts ja nicht ja mit der eigenen wohnung hatte ich mir schon überlegt aber konnte meine mutter auch nicht alleine lassen bleibe erstmal lieber hier und helfe ihr seelisch und haushalt. Na gut ich gehe erstmal schlafen wünsche euch gute nacht und süsse träume und danke nochmal das ihr euch die zeit extra für mich genommen habt das weiss ich echt zu schätzen. Ist heutzutage keine selbstverständlichkeit. LIEBE grüsse

24.02.2019 23:53 • x 1 #25


Acon
Schlaf gut. Hier im Forum haben wir Zeit und Geduld miteinander, denn wir brauchen manchmal auch die Hilfe und Zeit von Anderen. Und wir wissen wie Schlimm es Ist, wenn alle nur weghören und keiner Zeit hat.
Träum was Gutes.
Andrea

25.02.2019 00:04 • x 3 #26


Blume71
Liebe Serap,

konntest Du bereits einen Termin bei der Frauenhilfe wahrnehmen?

Ich finde es sehr gut, dass Du diesen Weg gegangen bist. Auch mir hat man damals dort sehr geholfen. Glaub mir, Du bist nicht allein!

Liebe Grüße Blume

09.03.2019 15:37 • x 3 #27


Serap
Ja ich war dort und es hilft wirklich sehr danke der Frage danke das du da bist

10.03.2019 03:02 • x 2 #28




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag