5

Freundin hat depressive Phase - wie richtig verhalten?

Hallo zusammen,

Ich bin m 29 und sie w 26 wir haben uns vor kurzer Zeit kennen gelernt und ich hab sie richtig gern. Jetzt hat sie mir gesagt das sie momentan von allem und jedem schnell genervt ist. Hab zu ihr gemeint wurde gerne besser verstehen was bei ihr los ist und so da meinte sie, sie hat eine schwere depressivephase und ihre Therapeutin ist im Urlaub und hat auch eine skillbox ausgegramt. Hab ihr angeboten 24/7 für sie da zu sein und ob ich nicht mehr nach treffen fragen soll da meinte sie ich kann ruhig fragen.

Ich frage mich jetzt nur wie ich mich verhalten soll. Ich weiß das ich ihr nicht richtigen helfen kann und denke kleine Aufmunterungen vorbeibringen wird auch nicht gut rüberkommen. Die letzten zwei Tage hab ich gefragt ob wir spazieren sollen weiß nur nicht ob ich nochmal fragen soll die letzten tage hats geregnet. Ich mach mir halt sorgen und will ihr zeigen das ich da bin und will auch besser verstehen was in ihr vorgeht und wie ich mich verhalten kann um es ihr nicht schwerer zu machen. Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen. Ich mag sie wirklich sehr und will sie in so einer Phase nicht hängen lassen.

Danke schonmal im voraus

09.08.2019 12:22 • x 1 #1


Eis
Hallo Paddy,

Ich musste jetzt erst mal googeln, was eine skillbox ist, kannte ich bis jetzt nicht, scheint aber eine gute Idee zu sein. Wird wohl hauptsächlich bei Borderlein eingesetzt, könnte mir sowas für mich aber auch vorstellen.

Mit Borderlein kenne ich mich nicht so gut aus, aber ich wollte dir jetzt mal antworten, damit auf deinen Thread überhaput geantwortet wird.

Es ist schwer, dir hier Verhaltenstipps zu geben, da jeder anders reagiert, aber du kannst sie z.B. mal fragen, ob du ihr was zum Essen, z.B. ne Pizza bringen kannst. Oft ist man (auch bei Borderlein?) im Antrieb gehemmt und sowas wie kochen ist schon schwierig. Frag sie, ob sie abgelenkt werden möchte, indem du vorbeikommst, oder ob sie lieber allein ist. Muntere sie ein bisschen auf, falls das möglich ist.

LG Eis

10.08.2019 08:04 • x 1 #2


Hey Eis,

Vielen Dank für deine Antwort bis jetzt meinte sie nur das sie Depressionen hat. Dachte ich mir schon das es schwierig ist, da Tipps zu geben. Ich informiere mich zurzeit über das Thema um es besser zu verstehen und ob Fragen wie: wie fühlst du dich und so ok sind will ihr halt zeigen das ich es ernst nehme und mich interessiert wie es ihr geht.

Das mit dem Essen gehen ist eine gute Idee werde das mal vorschlagen. Ich frag auch nach spazieren gehen und hab ihr gesagt wenn nicht kann ich das verstehen. Ich glaube bei ihr schwankt das momentan ob die jemanden sehen will oder nicht, sie meinte sie ist schnell genervt und Leicht reizbar. Danke nochmal für die Antwort es hat auf jedenfall geholfen

10.08.2019 09:02 • x 1 #3


Eis
Hallo Paddy,

Noch ein kleiner Tipp: die Frage "wie geht es dir?" Würde ich vermeiden, weil man es ja selbst für sich nicht richtig beantworten kann. Eher passend ist: "geht es dir mittlerweile etwas besser?". Mich haben die Fragen, wie es mir geht immer total genervt, und fand es interessant, als mich ein Bekannter (mit Depressionserfahrung durch seine Frau) mal fragte, ob es mir inzwischen etwas besser geht. Denn es war schön, nicht erst überlegen zu müssen, was will ich antworten, wie viel will ich demjenigen antworten und der Entscheidung kurze oder ehrliche Antwort war immer schwierig. Und auf diese Frage s.o. ein einfaches "ja, es ist besser" hat mir richtig gut getan.

LG Eis

10.08.2019 09:49 • x 1 #4


Danke dir hab bis jetzt die frage auch vermieden und war eine Überlegung aber dann werde ich es mal so versuchen wie du gesagt hast.

10.08.2019 09:59 • x 1 #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag