Eifersucht macht mich fertig - Angst verlassen zu werden

larry75

4
2
hallo zusammen!
weiß jetzt gar nicht wie ich anfangen soll.ich bin 36 jahre alt und weiß nicht mehr weiter.ich fang mal von vorn an.
ich war schon immer schnell auf 180 wenn es um meine familie ging ob als kind oder jetzt als erwachsener.wenn mir was quer kam oder nicht so lief wie ich es gern hätte bzw mir vorgestellt habe .ich habe kein selbstwertgefühl obwohl ich selber weiß das ich alles 1oo% mache ob auf arbeit oder privat.da geb ich nicht ehr ruhe bis es perfekt ist.und doch zweifel ich an allem was ich mache oder sage.seit etwas über einem jahr nehme ich medikamente(paroxetin). auslöser für diesen weg war das ich nur noch am schimpfen und rum schreien war .als mein sohn dann sagte das er angst hat habe ich beschlossen was dagegen zutun. erst bin ich zu meiner hausärztin .

waren nur gespräche.meine frau hat es gar nicht ernst genommen.ich soll mich einfach zusammenreisen.das es aber nicht so einfach ist konnte sie nicht verstehen.und grad in dieser zeit suchte meine frau den kontakt zu ihrem ex.das hat mir dann den rest gegeben.da bin ich zur neurologin weil ich total am ende war. sie war dann auch mit und hat sich selber noch mit der ärztin unterhalten weil sie mich nicht verstehen konnte oder wollte.hat sich soweit auch mit uns wieder erholt.eigentlich!ich bin nun wirklich ruhig geworden aber die eifersucht macht mich fertig.abends chatet sie mit jemandem .und das täglich.ihr handy läßt sie auch nicht mehr offen liegen.und wiedermal hab ich keinen mut es anzusprechen aus angst über das was dann zum vorschein kommt.

12.01.2012 11:25 • #1


tiefschwarz

Hallo larry,

es ist leider oft so, das das persönliche Umfeld erstmal kein oder wenig Verständnis hat für psychische Erkrankungen / Probleme. Da helfen nur Gespräche und Informationen. Vllt. wäre es ja auch ganz sinnvoll, wenn du eine Therapie machst? Das würde dir sicher auf lange Sicht mehr bringen als die Medikamente.
Und deine Frau könnte auch mit einbezogen werden.

Was deine Eifersucht betrifft, so würde ich dir raten offen und ehrlich das Gespräch mit deiner Frau zu suchen. Es ist doch immer besser Klarheit zu haben, als in ständiger Ungewissheit zu Leben, oder?

Wichtig finde ich, das du deine Frau auch immer den nötigen Freiraum lässt.

12.01.2012 11:52 • #2


larry75

4
2
danke . ich glaube mehr freiraum geht nicht.sie lebt ihr leben grad neu aus da sie figurmäßig sich stark zum positiven geändert hat.habe damit auch kein problem .fühle mich aber nicht mehr wahrgenommen.nie bin ich krank oder zeige schwäche .auf arbeit ist das auch so.ach der macht das schon.oft wünschte ich mir die seuche (als beispiel) damit andere merken das ich nicht immer funktioniere.letztens ist nen kumpel vom dach gestürzt .da habe ich auch so gedacht "hätt ich das nicht sein können".

12.01.2012 12:27 • #3


tiefschwarz

Lieber larry,

das helfen wohl nur Gespräche. Hast du ihr denn schon mal gesagt wie du dich fühlst, und das du dich nicht mehr wahrgenommen fühlst?

Vllt. kannst du ja auch mal das Gespräch suchen, mit Kollegen die du gut kennst und vertraust?

12.01.2012 12:38 • #4


Pyxidis

1045
17
1
Hallo Larry,

ich finde Dich mehr als verständnisvoll. Aber trotzdem würde ich das Gespräch zu Deiner Frau suchen und ihr genau das sagen, daß Du traurig darüber bist und Dich von ihr nicht wahrgenommen fühlst.

Dann kannst Du auch gleich mal üben, Schwäche zu zeigen. Immer stark sein zu wollen, kann einen nämlich krank machen, wie es bei Dir ja auch schon ist. Es ist schade, daß es gerade Männern immer besonders schwer gemacht wird in unserer Gesellschaft Schwäche zu zeigen.

Ich persönlich würde mir aber genau so einen Mann wünschen, der seine Gefühle nicht hinter einer harten Fassade versteckt.

Dir Hilfe bei einer Neurolgin zu suchen, finde ich richtig und gut.

Du kannst es auch einfacher haben, vom Dach zu stützen ist eine schlimme Konsequenz und muß nicht sein. Trau Dich einfach mal und schaue, es wird nichts Schlimmes passieren.

Auch würde ich Dir empfehlen, genau auf Deine Grenzen zu achten, wenn Deine Kollegen der Meinung sind, "ach der macht das schon", ist das nicht gut für Dich und Du solltest demnach auch mal nein sagen. Auch da wird Dir nichts Schlimmes passieren.

Alles Gute für Dich,
Scorpio

12.01.2012 12:41 • #5


Martina

1982
13
14
Hallo Larry,

Zitat von larry75:
abends chatet sie mit jemandem .und das täglich.ihr handy läßt sie auch nicht mehr offen liegen.

Zitat von larry75:
aber die eifersucht macht mich fertig

Ich versuche es auch mal aus der Sicht deiner Frau zu sehen. Dieses "reiß dich mal zusammen" ist bestimmt nicht böse gemeint. Die Erfahrung zeigt einfach, dass Menschen, die sich mit psychischen Erkrankungen noch nicht befasst haben, das alles nicht verstehen können und meinen, der Betreffende könne das selber beeinflussen.
Dass sie chattet und ihr Handy verbirgt kann aufgrund deiner Eifersucht auch den ganz einfachen Grund haben, dass sie kein Theater haben will, selbst wenn du nur ganz harmlose Sachen findest. Vielleicht hat die Zeit sie gelehrt, dass übermäßige Eifersucht oft ganz unbegründet ausgelöst wird?
Ich kenne auch einige sehr eifersüchtige Menschen und deren Partner versuchen alles, dass der Partner nichts noch so harmloses mitbekommt - weil der immer etwas hineininterpretiert und Streit dann programmiert ist. Aber ich kenne deine Frau und dich nicht, ist nur so ein Gedanke von mir.
Zitat von larry75:
sie lebt ihr leben grad neu aus da sie figurmäßig sich stark zum positiven geändert hat.habe damit auch kein problem
Vielleicht unbewußt doch. Eine Bekannte von mir wog bei 1,60 m Größe ca. 140 kg. Sie lebte glücklich zufrieden mit ihrem Mann und ihren Kindern. Über ein Krankenkassenprogramm hat sie dann massiv abgenommen - von da an tobte ihr Mann wie ein Verrückter, sobald sie mit anderen Menschen in Kontakt kam. Die Ehe ist später auch daran gescheitert.

Sind alles nur so Ideen von mir aber vielleicht solltest du deine Gefühle und die Beziehung doch nochmal genauer ansehen.

12.01.2012 14:28 • #6


larry75

4
2
guten morgen. vielen dank für eure antworten.versuche ihr zu vertrauen und mache auch kein theater deswegen.doch wurmt es mich schon wenn sie so auf heimlich macht.die eifersucht ist irgendwo auch nicht grundlos.ich empfand es immer als etwas besonderes mit ihr zusammen zu sein.sie hat mich damals genommen obwohl ich meine tochter aus erster ehe zu dieser zeit allein großgezogen habe.sie war damals 19 und ich 23.das habe ich ihr immer hoch angerechnet.selbst jetzt nach 13 jahren muss ich ständig an sie denken.und das ist das schlimme.da rasselt den ganzen tag die birne.ich wünschte ich könnte das abschalten.ich merke auch das sie davon genervt ist.irgendwie bin ich seit ich die medikamente nehme emotional empfindlicher gewurden.früher hab ich alles in mich reingefressen bis es dann mal einen großen knall gab.ich hätte auch nie gedachgt das ich meine sorgen und gedanken so gesehen fremden offenbare.war schon ne große überwindung wegen meiner propleme zum arzt zu gehen.und jetst sitz ich hier und schreibe im net.

13.01.2012 10:37 • #7

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag