8

25 Jahre Krankheit Es reicht !

Plottwist

Plottwist

6
3
6
Hallo,
ich weiß nicht ob mir das hilft hier zu schreiben, aber Versuch macht klug.
Meine Hauptbeschwerden: Seit 25 Jahren schwerste Schlafstörungen (ca. 3 Std./ Tag). Depressive Grunderkrankung, wobei auch als Dysthymie ( eher leichte dauerhafte Depression) diagnostiziert. Seit ca. 8-10 Jahren massive Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Ernährung zu 50% über Fresubin (medizinische Flüssignahrung), . Seit langem eine Art Restless Legs, außerdem viele Krämpfe, Zerrungen undmuskuläre Probleme. Poten. und diverse weitere andere körperliche BEschwerden. Achso und bin seit über 10 Jahren vollständig erwerbsgemindert . Tja, und der Schlaf ist so unerträglich, dass es nicht mehr weiter geht., Natürlich alle denkbaren Behandlungen durchlaufen. Seit 10 Jahren Tavor und z.z. noch Diazepam um ein bisschen Schlaf zu ermöglichen, aber das klappt auch nicht wirklich (immerhin komm ich von hohen Dosen auch selber wieder runter, zumindest bisher).
Tja, und ich würds immer noch gerne hinkriegen, also einen Aufbruch, so dass ich einfach noch ein bisschen leben kann. Leider hab ich so wenig Kraft zur Verfügung, dass alles so schwierig ist. Aber es muss doch irgendeine Möglichkeit geben
Ich schreib das übrigens weniger um Tipps zu erhalten oder so, sondern eher als Entlastung, wie einen Tagebucheintrag. Wer aber irgendwas sagen möchte, ist herzlich eingeladen . Im Moment versuce ich zu spüren, ob es irgendeinen äußere Veränderung gibt, die Entlastung und eine neue Chance bietet. vielleicht hat jemand aus einer aussichtslosen Situation heraus, da ja Erfahrungen gemacht.
Grüße euch lieb.
Holger

26.06.2022 13:54 • x 3 #1


Avatar

Stromboli

12440
10
4148
Lieber Plottwist
Herzlich willkommen hier und danke fürs Teilen deiner Not. Ich möchte dir einfach sagen, dass ich dich gelesen habe. Mir geht unter die Haut, was du durchlitten hast und weiter durchleidest. Ich verstehe vollkommen, dass du verzweifelt bist.
Von so starken physischen Symptomen bin ich nicht betroffen. Jahre- und gar jahrzehntelange psychische Leiden kenne ich dagegen sehr. Ein Patentrezept für den Umgang damit hab ich allerdings nicht.
Ich wünsche dir auf jeden Fall Erleichterung und ein stützendes Umfeld.
Herzlich, Stromboli

26.06.2022 22:24 • x 3 #2



Hallo Plottwist,

25 Jahre Krankheit Es reicht !

x 3#3


Plottwist

Plottwist

6
3
6
Lieber Stromboli,

danke für deine netten Zeilen. Das ist schön zu lesen. Ich gebe die guten Wünsche einfach zurück und hoffe, dass es dir so gut wie möglich geht und gehen wird!

Liebe Grüße

21.07.2022 12:27 • x 1 #3


Avatar

Krizzly

4021
8
5338
Hallo Plottwist,

ich kenne ähnliche körperliche Beschwerden gut. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, ständige Übelkeit, Durchfälle, Bauchschmerzen schleppe ich auch schon seit mittlerweile fast 20 Jahren mit mir herum. Dazu kommt Migräne, chronisch verspannter Nacken/Schultern/Kiefer. Meine Schlafprobleme sind sicher nicht so gravierend wie bei dir, aber oft massiv genug, um kaum noch funktionieren zu können.
Hilft dir jetzt vielleicht nicht viel, das zu wissen, aber ich will damit sagen, ich kann mir ansatzweise vorstellen, wie es dir geht.

Liebe Grüße
Krizzly

21.07.2022 13:34 • x 1 #4

Pfeil rechts