10

Suche Tipps gegen Verspannungen

Claudia3009

Claudia3009

212
2
113
Ich stelle immer wieder fest wie ich mich im Stress verspanne. Endet oft mit kribbeln und Muskelkater, leichte schmerzen im Gesicht und schulter. Mache schon Für Nacken Übungen. Aber irgendwie. Muss immer darauf achten mein Gesicht nicht zusammen zu ziehen. Heute mal nach langer Zeit zwei IBU genommen. Sonst meditiere ich, angefangen mit PMR. Endet das erst wenn ich den stress los lasse? Mehr lachen? Ablenken?
Hab mir auch wärmepflaster für Nacken bestellt.
Abends, im dunkeln, bin ich am entspanntesten

21.02.2022 18:48 • x 1 #1


Bollefix

1706
3
396
Mir hilft Wärme, besonders heisse Fussbäder oder eine Wärmflasche. Ich mache auch Feldenkrais einmal die Woche.
LG

21.02.2022 19:45 • x 1 #2



Hallo Claudia3009,

Suche Tipps gegen Verspannungen

x 3#3


Claudia3009

Claudia3009

212
2
113
Was ist Feldenkrais?
Ja, hab heute im Gesicht Verspannungen und die Kälte...
War lange baden, Kreislauf danach drunter und drüber. Seitdem verkrampfe ich mich irgendwie.
Kopf fühlt sich dick an

21.02.2022 19:56 • #3


Bollefix

1706
3
396
Feldenkrais sind Übungen, die von Mosche Feldenkrais entwickelt wurden. Es sind eher kleine Bewegungen, die einem die Beweglichkeit erhalten bzw. diese wieder herstellen können.

21.02.2022 20:11 • #4


Claudia3009

Claudia3009

212
2
113
Vielen dank. Da schau ich mal was ich dazu im Internet finde

21.02.2022 20:26 • #5


Avatar

Schlüsselkind

464
890
Hallo Claudia,

ich habe krankheitsbedingt sehr häufig Verspannungen im Nackenbereich und ich leide unter Nervenschmerzen im Gesicht. Wenn ich unterwegs sein muss, helfen mir - wie du sie ja auch schon nutzt - Wärmepflaster. Bin ich zuhause, setze ich mich regelmäßig vor die Infrarot-Lampe, was mir immer am besten und langfristig hilft (besser als Medikamente), sie ist sehr umfangreich einsatzbar!

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/...-entdeckt/

Rasche und gute Linderung an Dich!

21.02.2022 21:28 • x 3 #6


Avatar

Schlüsselkind

464
890
Es ist auch sehr hilfreich, mal eine*n Osteopath*in aufzusuchen, ich habe durch meine Osteopathin erfahren, dass die tägliche körperliche Ver- und Anspannung zu noch mehr Verspannungen und Schmerzen führt, da der Körper sich permanent in dieser (Abwehr-)Haltung befindet. Das kann sich dauerhaft auf die ganzen Körperbereiche auswirken und auch auf Ebenen, die man selbst gar nicht in Betracht zieht. Ein gute*r Osteopath*in wird das durch Abtastungen schnell herausfinden, wo bei dir die Blockaden und Schmerztrigger liegen und das gezielt behandeln. Pandmiebedingt war ich länger nicht dort, vorher immer 2x monatlich - man fühlt sich - auch wenn die Anwenungen mitunter währendessen teilweise schmerzhaft sind - wie neu geboren!

21.02.2022 21:39 • x 3 #7


Avatar

Ralf_Refokus

51
1
71
@Claudia3009 Hallo Claudia,
Verspannung sind schon ein häufiges Symptom bei Stress... Tatsächlich macht es am meisten Sinn, dass du dich daran machst, die Ursachen vom Stress zu bekämpfen bzw. daran zu arbeiten. Dann lösen sich die Verspannungen auf jeden Fall mit der Zeit immer mehr.

Was aber parallel dazu gut tut (aus meiner eigenen Erfahrung):
- (Professionelle) Massagen
- Lockerungs- und Dehnungsübungen (aber sanfte!), am besten mit Musik die dich entspannt
- (Leichter) Sport und Bewegung sowieso (... unter anderem werden Stresshormone durch Bewegung abgebaut und Muskeln können sich lockern
- Saunagänge (wenn du dich dabei entspannen kannst)
- Über deine Probleme / Ängste / Sorgen SPRECHEN (z.B. mit Freunden), das entlastet und entspannt damit auch
- Ja und tatsächlich tut HUMOR, Lachen, schöne Dinge tun... auch gut - gönne dir das wirklich regelmäßig!

Grüße,
Ralf

14.03.2022 15:08 • x 1 #8


Claudia3009

Claudia3009

212
2
113
@Ralf_Refokus Dankeschön.
Ja, derzeit Stress abbauen ist wohl das Beste. Geht auch schon besser, ich lerne dazu. Alles andere ist noch nicht möglich. Hatte vor 7 Wochen extremen Zusammenbruch. Seither ist nix mehr wie es wahr und ich versuche mich in den neuen Körper zurecht zu Finden. Das ist harte Arbeit.
Meditation hilfst mir dabei. Wenn ich mal übers Ziel hinaus schieße holt mich mein geschwächter Körper gleich in die Realität zurück. Deswegen Sauna, sport, das ist derzeit nicht möglich. Eine heiße Wanne wedelt meinen Kreislauf ja schon weg

Ansonsten reden.. Klar... Das tue ich auch...
Inzwischen habe ich dir Situation auch angenommen. Irgendwann wird ed besser.
Ist des ja auch schon... Wie am Anfang ist es nicht mehr...

14.03.2022 17:02 • #9


Avatar

Catalie

726
8
1221
Vielleicht könnte kurzfristig auch ein Zahnschiene helfen. Meist ist es ja so, wenn man tagsüber schon extrem angespannt ist, ist man es nachts ebenso und presst dann den Kiefer zusammen, Verspannungen in Gesichts-und Kiefermuskulatur verstärken sich weiter. Stress reduzieren sagt sich ja immer so leicht, ist aber doch ein längerer Prozess.
Mir geht es so, dass sich körperliche Beschwerden/Anspannung auch auf das seelische Wohlbefinden auswirkt und umgekehrt. Das ist echt eine doofe Spirale. Mir hat die Schiene ganz gut getan und nach einem Termin beim Kieferorthopäden hatte ich die bereits nach drei Tagen...

14.03.2022 17:26 • #10


Avatar

Ralf_Refokus

51
1
71
@Claudia3009 Das kann ich gut nachvollziehen!
Hab Geduld mit dir selbst, es braucht einfach Zeit...
Und wie du auch sagst, Akzeptanz ist sehr gut!
Und auf sich und den Körper zu hören und sich gut zu behandeln. Sich etwas gönnen (vor allem auch Erholung) tut ebenfalls gut. Und für mich persönlich ist Musik auch sehr hilfreich.

Bin sicher es wird wieder, es klingt als wärst du schon auf dem Weg

14.03.2022 17:28 • #11


Avatar

Ralf_Refokus

51
1
71
@Catalie Ja, das mit der Wechselwirkung zwischen Körper und Seele sehe ich auch so
Eine Schiene ist sicherlich gut, wenn der Kiefer angespannt ist und man presst oder knirscht - dann ist es ein guter Schutz für die Zähne.
Bei mir persönlich hat die Schiene damals allerdings (gefühlt) noch nicht den Stress oder die Verspannung selbst vermindert.
Aber wie gesagt trotzdem wahrscheinlich sinnvoll für die Zähne.

14.03.2022 17:31 • #12



Hallo Claudia3009,

x 4#13


Claudia3009

Claudia3009

212
2
113
@Ralf_Refokus Vielen lieben Dank. Erst heilt Die Seele, dann der Körper.
Ja, ich denke auch persönlich bin auf guten weg. Muss nur lernen mit den neuen Schuhen zu laufen.
Da ich ADHS habe hatte ich schon solche Schiene. Nachts. Hatte ich innerhalb vom paar Wochen zerbissen.
Jetzt achte ich einfach auf die Haltung des Kiefers.
Gegen was zu kämpfen verursacht ebenfalls Verspannung.
Mein ADHS Kopf will an liebsten Los laufen, aber mein Körper macht mit da absolut nen Strich durch die Rechnung. Ich bin gerade dabei die Balance zu finden. Denke das wird noch ne Weile brauchen

14.03.2022 18:09 • x 1 #13

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag