13

Stimmungsaufheller und deren Nachteile

Ich nehme auch Venlafaxin mir geht es damit sehr gut.Ich denke bei nicht zu langer Einnahme und langsamen Ausschleichen ist das alles kein Problem.

04.02.2020 13:55 • #16


Hallo, ich nehme auch Venlafaxin, Elontril und Pipamperon. Und das schon längerer Zeit. Ohne Medikamente könnte ich nicht mehr arbeiten. Was ich nicht in Ordnung finde, ist die mangelnde Aufklärung seitens des Arztes oder der Psychologen über die Nebenwirkungen. Bei einen sind Sie nicht so schlimm, bei anderen jedoch ganz schön heftig. Z. B. erhebl. S.. Störungen, Gewichtszunahme, Benommenheit und besonders auch Entzugserscheinungen. Meiner Meinung nach werden die Medikamente zu schnell verschrieben bzw. ist man als Patient zu sorglos. Jedes Medikament hat einfach Nebenwirkung.

04.02.2020 15:03 • x 1 #17


Also beim Venlafaxin habe ich keine Nebenwirkungen.Ich vertrage es sehr gut.

04.02.2020 15:06 • #18


Irgendeine
Zitat von Mark78:
Ich denke mit einer bipolaren Störung kommt man erst gar nicht in eine Akutklinik da diese Erkrankung im Regelfall gut einstellbar ist.
In deutschen Akutkliniken gibt es minimal 2-5 Betten pro Raum. Eine Bekannte war vor kurzem 7 Wochen in der Psychiatrie, dort schliefen die Neuaufnahmen die ersten paar Tage in mobilen Betten die man in den Flur stellte da die eigentlichen "Schlafzimmer" überfüllt waren. Diese Räumlichkeit hat mich beim Besuch an meine frühere 8Mann Stube in der Bw AGA erinnert!


Das Problem ist, dass Akutkliniken Personen aus ihrem Einzugsgebiet aufnehmen MÜSSEN. Deswegen sind die Akutstationen oft überfüllt. Das ist zwar nicht toll, aber da kann die Klinik meist nichts für.
Die Kliniken, in denen ich war, hatten 2- oder 3-Bett-Zimmer. Aber auf der Geschlossenen wurde dann auch schon mal ein 4. Bett reingeschoben, weil sonst kein Platz mehr war.

04.02.2020 15:29 • #19


Mark78
Na für ein Land wo angeblich für alle gesorgt wird und Geld noch in Überfluss vorhanden ist, eigentlich ein Armutszeugnis ?

06.02.2020 23:45 • #20


Irgendeine
Zitat von Mark78:
Na für ein Land wo angeblich für alle gesorgt wird und Geld noch in Überfluss vorhanden ist, eigentlich ein Armutszeugnis ?


Ja, das stimmt. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass das gut ist, sondern nur erklärt, warum das so gemacht wird. Was meknst du, wie oft wir noch Pat. aufnehmen müssen, obwohl wir eigentlich abgemeldet sind, weil alle Krankenhäuser mit der entsprechenden Fachabteilung abgemeldet sind? Und das in der Nähe einer Großstadt. Eigentlich sollte unser Personalschlüssel auf der Intensivstation 1:2 sein. Aktuell ist er nicht selten bei 1:3 pder sogar 1:4.

07.02.2020 07:54 • #21