35

Jugendamt fordert Arztberichte

Luna1985
Hallo zusammen,

für meine Kinder wurde nun Unterhalt gefordert. Die beiden leben jeweils bei ihrem Papa. Ich habe mein Einkommen belegt und mittels eines Attests meiner Ärztin, dass ich aktuell nur 15 Wochenstunden arbeiten kann. Das eine Jugendamt hat das so akzeptiert und aktuell muss ich keinen Unterhalt zahlen. Das andere Jugendamt fordert zusätzlich Arztberichte ein, Belege für die Maßnahmen, die ich bisher ergriffen habe, um gesund zu werden und evtl noch den Rehabericht.

Dürfen die das? Wer kennt sich damit aus?

Ich hab da ein ungutes Gefühl dabei. Es stehen so viele private Sachen in den Arztberichten. Die will ich eigentlich nicht einfach so weitergeben.

Danke schon mal für euren Rat!

LG Luna

22.11.2019 16:06 • x 1 #1


Eulenspiegel
Das geht die gar nichts an , Arztberichte sind sehr Privat du hast dein Einkommen hingelegt kannst nicht zahlen fertig was geht das Jugendamt deine Gesundheit an Frechheit

22.11.2019 16:34 • x 1 #2


Eulenspiegel
Von mir würden die nichts bekommen , sei nicht so dumm was du tun musstest hast du gemacht nämlich dein Einkommen offen gelegt warum du nur wenig Arbeiten kannst geht die nichts an das unterliegt der Ärztlichen Schweigepflicht und ich würde auch nichts Unterschrieben was die Schweigepflicht der Ärzte aufhebt außerdem bist du ja wohl in Behandlung tust also was damit es dir besser geht Schluss

22.11.2019 16:42 • x 1 #3


Luna1985
Danke dir!

Sie begründen es damit, dass der Unterhaltspflichtige alles daransetzen muss, ausreichend zu verdienen, dass er Unterhalt zahlen kann. Und da ich aktuell nicht mehr arbeiten kann, soll ich das belegen. Was ich meiner Meinung nach mit dem Attest getan habe. Hat dem einen Jugendamt ja auch gereicht.

Ich hab halt Angst, dass die dann aufgrund mangelnder Mitwirkung oder so das vereinfachte Verfahren zur Unterhaltsfestsetzung angehen und ich am Ende doch Unterhalt zahlen muss.

22.11.2019 16:51 • x 1 #4


Eulenspiegel
Nein nein du hast sogar ein Attest vorgelegt bist also Krank und kannst deshalb nicht da passiert nichts streich es von deiner Liste bleib locker aber sei klug na ja das warst du ja schon alles richtig gemacht

22.11.2019 16:56 • x 1 #5


Eulenspiegel
Vielleicht kann das Jugendamt dich ja mit einem Zauber belegen, der dich auf der Stelle Gesund macht daran glaube ich aber eher weniger von daher alles ok

22.11.2019 16:59 • x 1 #6


Luna1985
Och, das wäre aber schon toll Ich würde supergern wieder mehr arbeiten. Nicht nur wegen des Unterhalts. Auch wegen der Langeweile zu Hause.

Vielen lieben Dank für deine bestärkenden Worte!

22.11.2019 17:04 • x 1 #7


Eulenspiegel
Fassen wir mal zusammen , du bist stark eingeschränkt Arbeitsfähig deshalb ist dein Einkommen eher gering bist also Krank kannst deshalb nicht so viel Arbeiten und du verfügst über ein Attest vom Arzt der dieses bestätigt des weiteren bist du ja in Behandlung wann und ob sich dein Gesundheitszustand ändert liegt nicht in deiner Hand

22.11.2019 17:08 • x 1 #8


stamilung
Ich glaube die ärztliche Schweigepflicht ist da höher einzuschätzen als das "Auskunftsrecht" der Behörde. Die Antworten deines Therapeuten dürften also nur sehr allgemein sein, so nach dem Motto, du tust was dir möglich ist für deine Gesundung. Natürlich solltest du ihn nicht von der Schweigepflicht berfreien!

22.11.2019 17:10 • x 2 #9


Eulenspiegel
Sprich du erfüllst deine Pflichten schon mehr geht nicht

22.11.2019 17:14 • x 1 #10


Luna1985
Danke euch Das tut echt gut. Ich bin da immer so unsicher und fühle mich gleich verpflichtet, allen Forderungen nachzukommen. Blöde Angewohnheit aus der Kindheit

Aber werde auch nichts dergleichen an das Amt übersenden. Hatte ja sowieso ein schlechtes Gefühl dabei, mich so "auszuziehen" vor ihnen. Sollte die Dame das nochmals von mir einfordern, werd ich mich mal nach ihrem Vorgesetzten erkundigen. Ich finds echt eine Frechheit, wie die offensichtlich kranke Menschen unter Druck setzen.

22.11.2019 17:22 • x 2 #11


stamilung
Zitat von Luna1985:
Danke euch Das tut echt gut. Ich bin da immer so unsicher und fühle mich gleich verpflichtet, allen Forderungen nachzukommen. Blöde Angewohnheit aus der Kindheit




Das kenne ich! Wird man schwer los.


22.11.2019 17:24 • x 2 #12


Eulenspiegel
Also keine Angst mehr , alles ist im Lot übrigens dein letzter Beitrag gefällt mir tja du kannst auch kämpfen und nein du musst nicht alles offen legen NEIN

22.11.2019 17:28 • x 1 #13


Luna1985
Ja, bin jetzt richtig in Fahrt

22.11.2019 17:32 • #14


Eulenspiegel
Na das ist doch gut , lass dir nichts gefallen du hast Rechte

22.11.2019 17:34 • x 1 #15