Festanstellung vs. Selbständigkeit – Work Life Balance

Berliner3

8
6
1
Hallo, Hallo, ich würde gerne meine gedanken mit euch teilen. Habe ich eigentlich für ein anderes forum geschrieben, aber das thema work life balance passt hier auch ganz gut denke ich, speziell wenn man auf sich und seine angeschlagene gesundheit achtet. Als ich fest angestellt gearbeitet habe war ich nach der arbeit ständig müde (müder als andere) + schlafschwierigkeiten und konnte deswegen kaum was nach der arbeit machen. Es blieb falls überhaupt nur das wochenende. Von anderen fest angestellten höre ich ähnliches. So möchte ich nicht die nächste 35 jahre verbringen müssen. Das leben ist so in meinen augen kaum was wert. Ich könnte schon einen mittelmässig bis gut bezahlten job bekommen, aber ich bin mir nicht sicher ob es das wert ist. Als selbstständiger habe ich 2 ideen was ich machen könnte. Aber ich stelle mich darauf ein, dass ich zumindest bis in absehbarer zeit kaum was verdienen werde, vielleicht ein paar hundert euro über existenzminimum. Und auch danach ist es fraglich ob das grosse geld kommt. Mir ist aufgefallen, dass die alltäglichen dinge die mich glücklich machen nichts bis wenig kosten, mit freunden zusammen sein, eine freundin haben oder eine frau daten, mit tieren zeit verbringen, filme gucken, etc. hinzu kommt noch, dass ich als selbständiger entweder weniger arbeite und dadurch mehr zeit habe (eventuell unrealistisch) oder aber ich kann mir die zeit zumindest frei einteilen. D.h. ich kann am nachmittag/ frühen abend zu meinem mannschaftssport gehen (zu dem ich als angesteller sonst nicht gehen könnte), und danach arbeite ich weiter. Ausserdem habe ich jetzt ne zeit land in asien gelebt und gesehen, dass leute die nach unseren massstäben weit unter existenz minimum leben glücklich sind, vielleicht sogar glücklicher als in Deutschland. Etwas anderes ist aber das thema absicherung gegen risiken (z. b. gesundheitlich) aber auch im alter. Wenn man nicht viele rücklagen hat würde ein schicksalsschlag einen schwerer treffen. Und auch im alter, wenn man eventuell kaum noch was verdienen kann, wird es als selbständiger ohne grosse rücklagen/ private vorsorge schwer. Was denkt ihr??

16.12.2017 18:37 • #1



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag