Abgrenzen lernen und stopp sagen - Abgrenzung

Löckchen73
Hallo

Eins meiner Probleme ist das ich mich nicht abgrenzen kann und vieles verändern will.
Wenn zB etwas schlecht läuft bei der Arbeit möchte ich es verbessern.
Ich mach und mach auch wenn kein weiterkommen in Sicht ist.
Das mache ich so lange bis ich nicht mehr kann und dann habe ich keine Kraft mehr.
Manchmal schaffe ich es mich abzugrenzen und Sachen gut sein zu lassen.
Aber im gesamten ist es so das ich mich engagieren will verändern will damit es einfach gut läuft und richtig ist.
Selbst wenn es mir schlecht geht.
Wenn Dinge nicht funktionieren und noch mehr Chaos herrscht schaffe ich es nicht mir zu sagen nun gut es reicht.
Mehr geht nicht ich lasse es.
Nehme es mir zu Herzen und rege mich auf.
Ich schaffe es nicht mich selbst wahrzunehmen und zu sagen stopp nicht weiter.

In der Theorie hört sich das einfach an.
Aber praktisch geht es nicht.

03.09.2012 15:34 • #1


Hallo Löckchen,

hast Du Dir mal überlegt, warum Du Dich nicht abgrenzen kannst und alles immer perfekt und richtig machen möchtest.

Möchtest Du von allen geliebt werden?
Was würde passieren, wenn Du Fehler machst?
Was würde von Deinem Leben übrig bleiben, sind das Sachen, die Du magst und auf die Du stolz bist - denn dann müßtest Du Dich zwangsläufig mit Dir selber beschäftigen, wenn Du die Probleme anderer bei denen lassen würdest?
???

Keine Ahnung, aber ich an Deiner Stelle würde mal in mich gehen und überlegen wie genau ich mich fühle, wenn ich mich abgrenzen würde und ob ich diese Gefühle vielleicht schon mal in der Kindheit oder bei anderen Situationen erlebt habe. Was meine Vorteile sind, wenn ich immer alles für alle regel. Anerkennung, Liebe, ???

Sind nur so ein paar Gedanken dazu.

Viele Grüße
Pyx

11.09.2012 11:01 • #2


Hallo Löckchen,

meine ehemalige Thera fragte mich immer, was denn shclimmstenfallls passieren könnte, wenn ich nichst mache oder aufhöre bei Sachen, bei denne ich merke, da0ß ich nicht weiterkomme.

Viele von uns neigen zur Schwarzmalerei, meist ist es gar nicht so schimm und oft auch ein guter Schritt sich Hilfe zu holen. Das musste ich auch erst lernen, aber inzwischen klappt es und es geht mir gut damit.

Probiere es aus.

11.09.2012 13:43 • #3


Löckchen73
Das Problem ist das ich mich selber nicht wahrnehme und auch nicht weiß wann endlich gut ist.
Ich bin zur Zeit in Therapie und arbeite auch daran.
Aber wie gesagt ich fange erst an.

19.09.2012 20:48 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag