3

Verbesserung Merkfähigkeit

Lachmalwieder

Lachmalwieder

82
8
48
Was kann ich tun um meine Merkfähigkeit, z. B. Namensgedächtnis u. a., Defizite auszugleichen. Gibt es vielleicht irgend welche Tests, auf welchem Stand ich stehe, ob im halbwegs "normalen Bereich", bzw. ob ich mir Sorgen machen sollte. Ist mir im Praktikum erst wieder aufgefallen, aber nicht nur mir, auch meinem Gegenüber. Vielleicht kann ich ja noch irgend etwas retten mit einigen Übungen.

*Lachmalwieder*

15.04.2021 15:14 • #1


Avatar

mutmacher

638
15
921
hallo, "Lachmalwieder"
tja, mit 60 Jahren beginnen solche Sachen (spreche aus Erfahrung). Hast Du es mal mit Nahrungsergänzungen wie z.B. Ginseng probiert ? Ich nehme gerade sibirischen Ginseng gegen die Vergesslichkeit ein.

15.04.2021 15:37 • x 1 #2


Lachmalwieder

Lachmalwieder

82
8
48
@mutmacher Einen Versuch wäre es ja wert. Sicherlich ist es nicht nur das Alter, sondern auch die psychischen Probleme.

Grüße aus Sachsen-Anhalt von Lachmalwieder

15.04.2021 17:00 • #3


Michi87

82
6
96
Zitat von Lachmalwieder:
Gibt es vielleicht irgend welche Tests, auf welchem Stand ich stehe, ob im halbwegs "normalen Bereich", bzw. ob ich mir Sorgen machen sollte.

Davon würde ich abraten. Du machst dir ja jetzt schon Sorgen darüber. Klar ist, dass psychische Probleme und Depressionen die Merkfähigkeit herabsetzen können. Das ist aber vorübergehend und nicht dauerhaft. Mach dir deswegen keine Sorgen.

16.04.2021 17:58 • x 1 #4


EmptyLife

58
1
53
Memory wäre meine Idee. Mit Kindermemory anfangen und dann immer schwierigere nehmen mit mehr Paaren und komplexeren Bildern.
Hab ich bei dem Gedanken daran selbst Lust drauf. Ich habe auch ein mieses Gedächtnis seit meiner Arbeitslosigkeit und vergesse Gedankengänge von der einen auf die andere Sekunde.
Man kann sich da sicher selbst viel zurecht basteln, womit man üben kann oder im Internet recherchieren. Es gibt unzählige Möglichkeiten seinen Kopf fit zu halten. Wenn die Hand-Auge-Koordination dabei mit trainiert wird, noch besser
Und man braucht sich auch nicht blöd vorkommen, wenn man mit den leichten Sachen anfängt. Soll ja nicht gleich in Stress ausarten

16.04.2021 18:08 • x 1 #5


Lachmalwieder

Lachmalwieder

82
8
48
@ Michi87 + @Empty Life Danke für eure Antworten. Gedächtnis kann ich sicherlich etwas trainieren, z. B. durch Memory. Es ist nicht nur die Gedächtnisleistung, sondern auch, wenn mir jemand etwas erzählt und ich oft gar nicht weis was er mir damit sagen will, bzw. wenn ich es verstanden habe, weis ich oft nicht, wie ich es umsetzen soll. Oder ein anderes Beispiel. Telefoniere mit meiner Freundin und frage was es zum Mittagessen bei ihr gab. Sie sagt Brokkoli. Ich kenne Brokkoli, im Normalfall.
Ich überlege und überlege, komme aber zu keinem Ergebnis. Dafür hätte ich noch mehrere Beispiele. Das ist dann glaube ich schon wieder nicht mehr normal.

17.04.2021 14:56 • #6