3

Komplette Perspektivlosigkeit

Bethlehem

12
2
4
Ich sehe für mich absolut keine Zukunft mehr, schlichtweg aus dem Grund, dass ich derart beeinträchtigt bin, dass ich nie ein normales Leben, leben kann.

Ich bin komplett demotiviert auch irgendwas zu tun. Denn wozu? Ich denke mir mein Leben ist eh gelaufen. Auch mein Aussehen ist mir egal.

Bin ich zu pessimistisch?

09.07.2021 11:54 • #1


Michael808

291
15
243
Da steckt recht wenig Info über dich drin, aber diese Perspektivlosigkeit ist bei Depression normal. Ich kann dich nur insofern beruhigen, dass diese Sichtweise mit einer Remission auch wieder verschwindet. Ich hatte bereits 4 mittelschwere bis schwere Episoden, wo es mir natürlich genauso ging. Aber das war alles wieder weg, wenn die Depression zu Ende war. Bist du auch unter normalen Umständen unzufrieden mit deinem Aussehen?

09.07.2021 14:45 • #2



Hallo Bethlehem,

Komplette Perspektivlosigkeit

x 3#3


Bethlehem

12
2
4
Zitat von Michael808:
Da steckt recht wenig Info über dich drin, aber diese Perspektivlosigkeit ist bei Depression normal. Ich kann dich nur insofern beruhigen, dass ...


Ich hab halt keine Zukunft Im Leben.

10.07.2021 11:09 • #3


Avatar

laluna74

6304
10
5185
Bisschen mehr Info bitte.

Wie kommst du darauf keine Zukunft zu haben?

Was tust du selbst, um eine Zukunft zu haben?

10.07.2021 11:35 • #4


Michael808

291
15
243
Genau, irgendwas steht ja am Anfang der Probleme.

10.07.2021 11:58 • #5


Bethlehem

12
2
4
Zitat von laluna74:
Bisschen mehr Info bitte. Wie kommst du darauf keine Zukunft zu haben? Was tust du selbst, um eine Zukunft zu haben?


Vielleicht weil ich ein Pflegefall bin?

11.07.2021 13:24 • #6


Avatar

buddl1

429
625
wieso ist dir dein Leben egal?
und was heißt Pflegefall,
meist du, dass all die Menschen die alters oder krankheitsbedingt auf die Hilfe andere angewiesen sind,
deswegen aufgegeben haben oder sollten?
man muss deswegen kein Stephen Hawking sein oder werden müssen
um einen sinn im Leben zu sehen.
aus dem was man ist das lebenswerteste zu gestalten, anzunehmen,
ist das nicht schon eine Herausforderung?

wer schon aufgegeben hat,
der hat gewiss schon verloren,
sicher, nicht jeder Kampf wird belohnt oder gewonnen,
aber man lebt eben um es wenigstens zu probieren....
buddl1,

11.07.2021 13:49 • x 2 #7


Avatar

laluna74

6304
10
5185
Zitat von Bethlehem:
Vielleicht weil ich ein Pflegefall bin?


das ist ne Aussage. . . möchtest du darüber reden?

11.07.2021 15:18 • #8


Bethlehem

12
2
4
Zitat von laluna74:
das ist ne Aussage. . . möchtest du darüber reden?


Was soll ich denn im Leben machen?

11.07.2021 16:02 • #9


Avatar

laluna74

6304
10
5185
Zitat von Bethlehem:
Was soll ich denn im Leben machen?


was möchtest du denn machen?

11.07.2021 16:20 • #10


Bethlehem

12
2
4
Zitat von laluna74:
was möchtest du denn machen?


Ganz ehrlich, ich hab keine Ziele

11.07.2021 17:49 • #11


Bethlehem

12
2
4
Gott ist der Grund warum ich noch lebe.

11.07.2021 18:17 • #12


Excellent66

111
1
66
Aber Gott ist ja ein guter Grund

11.07.2021 20:29 • #13


Avatar

buddl1

429
625
... wenn Gott der Grund ist, das du lebst,
dann so doch auch um eine Aufgabe zu erfüllen?

du bist so sparsam mit deinen Antworten, dabei hat doch jener
an den du deine Glauben gefunden hast ein ganzes Buch geschrieben.
auch darüber, wonach zu suchen ist und man hofft zu finden.

keiner ist wertlos, sinnlos
aber es fühlt sich so an, wenn man sich aufgibt.

auch wenn ich im Glauben einen anderen Gott folge,
- den meinigen- so haben wir doch gemeinsam,
dass es immer ein morgen geben wird solange wir hoffen.
buddl1,

12.07.2021 06:26 • x 1 #14


Bethlehem

12
2
4
Zitat von buddl1:
... wenn Gott der Grund ist, das du lebst, dann so doch auch um eine Aufgabe zu erfüllen? du bist so sparsam mit deinen Antworten, dabei hat doch ...


Ja aber sonst hab ich im Leben gar nichts.

12.07.2021 11:59 • #15



Hallo Bethlehem,

x 4#16


Bethlehem

12
2
4
Wann hört es endlich auf?

14.07.2021 19:44 • #16