4

Emotionale Abhängigkeit

Nati80

Nati80

5
1
8
Ich bin von einem einzigen Menschen, der für mich wie eine zweite Mutter ist, emotional vollkommen abhängig. Ich weiß, dass das nicht gut ist, aber sie ist die einzige Person, die mir den Halt, die Kraft und die Wärme gibt, die ich zum Leben brauche.
Ich habe schon oft versucht, Kontakt zu anderen Mitmenschen aufzubauen. Ich habe versucht, in eine Hobbymannschaft von Badmintonspielern reinzukommen. Ich habe versucht, Kontakt zu Mitpatienten, die ich aus der Klinik kenne, zu pflegen. Aber bedingt durch meine Erkrankungen (schwere rezidivierende Depressionen, PTBS, generalisierte Angststörung) wird mir sehr schnell alles zu viel. Auf fremde Menschen zuzugehen und Kontakt aufzubauen ist mir vollkommen unmöglich. Als ich versucht habe, zum Badminton zu gehen, habe ich eine Panikattacke bekommen und musste gehen, noch bevor mich irgendjemand zu Gesicht bekommen hat.

Ich weiß nicht, wie ich überhaupt noch am Leben teilnehmen soll oder kann. Meine Ersatzmutter ist der einzige Mensch, der an mich ran kommt. Aber auch ihr wird es inzwischen zu viel mit mir.

Viele Grüße
Nati

21.03.2022 23:27 • x 3 #1


Avatar

Stromboli

12760
10
4627
Hallo liebe Nati
Willkommen und danke für dein Mitteilen. Ich kann mir einigermassen gut vorstellen, wie diese Situation für dich zwiespältig und zunehmend belastend ist. Als bei mir vor 9 Jahren alle Strukturen zusammenbrachen, war ich danach auch längere Zeit in einer Abhängigkeit von einer einzigen Vertrauensperson und das war auf Dauer ungut.
Mir fällt auf, dass du keine ambulante Therapie erwähnst, nur die Klinik. Hast du eine/n Therapeutin/-en? Das fände ich wichtig in deiner Lage. Es ist natürlich etwas anderes als eine Vertrauensperson im Alltag, du hast in der Regel einmal die Woche einen Termin, aber es entlastet eine Alltagsfreundschaft und es bietet eine Perspektive dich weiterzuentwickeln. Bei mir ist es damals auch der Ausweg gewesen, nachdem ich wieder in Therapie ging. Mit der Zeit wurde die Alltagsbindung schwächer und es kamen nach und nach neue Freundschaften ins Leben. Das kann aber dauern und braucht Geduld. Bei mir waren das Jahre.
Ich wünsche dir alles Gute!
Stromboli

22.03.2022 07:36 • x 1 #2

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag