Kombination von Duloxetin und Mirtazapin - Erfahrungen?

florica

florica

491
13
405
Hallo,


Das Medikament habe ich in der Klinik statt Escitalopram und Lithium bekommen.
Das Lithium wollte ich nicht mehr (hat mir nicht geholfen und ich hatte einen heftigen Tremor)
und das Escitalopram hatte auch nicht wirklich etwas gebracht.

Aus der Klinik kam ich mit 60mg Duloxetin und 7,5-15mg Mirtazapin (Der Doc meinte das kann ich nach Bedarf dosieren)
und Doloxetin soll ich langsam steigern.

Meine Therapeutin hat dann auf
60mg morgens und 60mg abends Duloxetin
und abends noch 30mg Mirtazapin
erhöht.

Aber irgendwie war das auch nicht wirklich gut.
Nun habe ich mit ihr gesprochen und nehme die 120mg morgens (Weil ich ja abends den Antrieb nicht brauche) und habe selber das Mirttazapin wieder auf 15mg abends reduziert.

Also ich würde sagen das die 15mg abends reichen und werde wohl die nächste Woche versuchen auf 7,5mg zu gehen.
Denn ich schlafe auch mit den 30mg gut ein - ohne grübeln.
Ich stehe allerdings nachts so 2-4 mal auf und habe Albträume - aber das hatte ich mit 30mg auch.

Die Umstellung auf morgens mit dem Duloxetin macht mir allerdings zu schaffen - noch unkonzentrierter und immer noch müde.

Habe ich einen Denkfehler das ich die Dosis nur morgens nehmen möchte? (Weil ich hoffe dann kommt endlich der Antrieb)
Und hat jemand damit Erfahrung - wird wirklich irgendwann der Antrieb stärker?

Achja Klinik war bis Anfang September - also seit August nehme ich das nun - 3 1/2 Monate.

22.11.2018 01:07 • #1



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag