1

Behandlung verweigern - Rente weg ?

Hallo.
Nach mehreren Elektrokrampftherapien, die mir nicht geholfen haben, würde ich die nächsten Sitzungen gerne absagen.
Immer wieder Vollnarkose und keine Besserung für mich.
Ich erhalte eine teilweise Erwerbsminderungsrente und stehe vor der Verlängerung.
Kann die Rentenversicherung mir daraus einen Strick drehen wenn ich die (EKT) Behandlungen verweigere ?

28.12.2019 12:37 • #1


ZeroOne
Abend, @Schnaulo !

Nach meinem Wissen hast du lt. SGB eine Mitwirkungspflicht, was die Wiedererlangung deiner Gesundheit betrifft. Kommst du der nicht nach, können Leistungen gestrichen werden.

Ob und in wie weit die DRV aber überhaupt von deiner aktuellen Therapie erfahren muss, was die Verlängerung der Rente betrifft, weiß ich nicht (falls es dein Facharzt nicht schon in den Unterlagen erwähnt hat).
Und auch nicht, ob man dich zur Fortführung - unter Androhung von Leistungsverweigerung - zwingen kann, wenn die Therapie nachweislich bei dir keinen Erfolg bringt, oder sogar deiner Gesundheit schadet.

Fachkompetent kann dir im Forum bestimmt @Albarracin weiterhelfen, falls er hier auch liest.

LG
ZeroOne

28.12.2019 23:21 • x 1 #2





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag